Wilhelmshaven Der WSC Frisia Wilhelmshaven hat am Sonntag das erste Pflichtspiel der Bezirksliga II im Jahr 2020 mit einem Unentschieden abgeschlossen. Im Nachholspiel des 14.Spieltages reichte es für Frisia gegen den TuS Heidkrug nur zu einem 3:3-Remis.

Die Gastgeber starteten gut und in der 13.Minute fiel auch der Führungstreffer. Nach einem Angriff über Außen zog Max Weickert den Ball auf den zweiten Pfosten, Tarek El Ali legte auf Patrick Degen ab und der sorgte für das 1:0.

Heidkrug versteckte sich nicht und in der 29.Minute gelang den Gästen auch der Ausgleich. Nach einer Ecke war Marc Metzner mit dem Kopf zur Stelle und nickte den Ball zum 1:1 in die Maschen. Nur drei Minuten später fiel der erneute Führungstreffer für den WSC Frisia.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Patrick Degen legte sich den Ball zum Freistoß zurecht und nutzte eine Lücke in der Mauer zum 2:1. Auch davon ließen sich die Gäste nicht irritieren, die Antwort folgte prompt. Erneut nach einer Ecke fiel das 2:2 und in der 43.Minute nutzte Alexander Rautenhaus eine unkonzentrierte Phase der Gastgeber und drehte das Spiel mit dem Tor zum 3:2 für Heidkrug.

Tim Rister vergab in der 44.Minute das sichere 3:3, dann ging es in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Dennis Müller das 3:3 und alles deutete auch auf eine weitere, torreiche zweite Hälfte hin, doch es kam anders.

Viele Verletzungsunterbrechungen ließen kaum noch einen Spielrhythmus zu, „das Spiel plätscherte so vor sich hin“, wie es Rolf Oppenländer vom WSC Frisia beschrieb. Heidkrug hatte noch zwei gute Chancen, die jedoch vom WSC-Keeper Deik Oetjen glänzend pariert wurden.

Auch in der sieben minütigen Nachspielzeit sollte kein Tor mehr fallen. Am Ende muss man beim WSC Frisia mit dem Punkt leben, der den Gästen sicherlich eher gelegen kommt. Frisia ist vorerst Tabellenführer, um 16 Uhr kann der SV Wilhelmshaven mit einem Auswärtssieg beim SV Ofenerdiek den Platz an der Sonne aber wieder übernehmen.

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga II auf FuPa
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.