Wilhelmshaven Der WSC Frisia hat am Sonntag das Heimspiel gegen den SV Tur Abdin mit 2:1 gewonnen. Deutlich mehr Tore hätten erzielt werden können, wenn nicht müssen, der Sieg an sich war allerdings nie in Gefahr. Die erste Hälfte gehörte den Gastgebern, die von Beginn an Druck aufgebaut haben. Vor allem in spielerischer Hinsicht hat die Gastgebende Mannschaft überzeugt. „Die Jungs haben das Spiel an sich gerissen, und die Vorgaben des Trainers super umgesetzt“, schwärmt Rolf Oppenländer vom WSC. „Spielerisch war das schon vom Feinsten“. Allerdings waren es die Gäste, die den ersten Treffer erzielten. Ein Treffer der Marke „Traumtor“, laut Oppenländer. Aus gut 18 Metern, vom linken Strafraumeck zirkelte Simon Josef-Matta den Ball in den rechten Winkel. Dieser Gegentreffer beflügelte die Gastgeber jedoch, die noch intensiver das Spiel umsetzten und schließlich auch zum Ausgleich kamen. Einen Freistoß brachte Nils Heidemann in den Strafraum und Melvin Lamberty erzielte mit der Schulter den Ausgleich.

„Zur Pause müssen wir schon 3:1 oder 4:1 führen, so überlegen haben die Jungs das Spiel gestaltet“, sagt Rolf Oppenländer.

Nach Wiederanpfiff brauchten die Gastgeber dann ein paar Minuten um wieder das Spielgeschehen in den Griff zu bekommen. Allerdings konnte man die Gäste auch in der Phase vom eigenen Tor fernhalten. In der 61.Minute fiel dann der Siegtreffer. Lukas Kersten versuchte sich mit einem Torschuss, diesen konnte Abdin-Keeper Jens Dekarski nur klatschen lassen und Günter Wolken konnte mit dem Ball quasi ins Tor laufen. Weitere gute Chancen wurden danach aber ungenutzt gelassen. „Das ist auch das Einzige, was man vorwerfen könnte, das man aus den zahlreichen Tormöglichkeiten keinen größeren Ertrag erzielte. Der Auftritt war aber super und hat viel Selbstvertrauen mit sich gebracht“, fügt Oppenländer an.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.