Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Wilhelmshaven Beim Bezirksligisten WSC Frisia Wilhelmshaven gibt es personelle Veränderungen zu vermelden. So ist Trainer Andreas Tecker noch vor dem Start der Rückrundenvorbereitung aus persönlichen und familiären Gründen von seinem Amt, das er 2018 als Nachfolger von Timo Voß und Sebastian Block übernommen hatte, zurückgetreten.

Bis auf weiteres werden der sportliche Leiter Tim Martin sowie Torhüter Benjamin Blasczyk diese Lücke schließen. Laut Pressemitteilung des WSC Frisia bis zum Sommer, doch kann es durchaus sein, dass schon bis zum Start der Rückserie eine neue Lösung gefunden wird. „Wie lange das Engagement der Interimstrainer dauert, hängt auch davon ab, ob der für den Sommer neu verpflichtete Trainer bereits vorzeitig zur Verfügung steht. Hier ist es denkbar, dass die Tätigkeit bereits zur Rückserie aufgenommen werden kann. Ich möchte Andreas Tecker meinen besonderen Dank für seine geleistete Arbeit aussprechen und wünsche ihm und seiner Familie -wie der gesamte Vorstand des WSC Frisia auch- alles erdenklich Gute für seine weitere Zukunft“, so Tim Martin zum Rücktritt des Coaches.

Auch im Kader des Tabellenzweiten hat sich etwas getan. Deik Oetjen und David Jahdadic werden künftig das Trikot des WSC Frisia überstreifen.

Torhüter Deik Oetjen hat schon der Jugend des WSC Frisia gespielt, bevor er beim SV Werder Bremen und der JFV Nordwest eine Weiterentwicklung genommen hat. Beim VfL Oldenburg und dem SSV Jeddeloh sammelte Oetjen Oberliga- und Regionalligaerfahrung, die er mit einfließen lassen kann. Vom Konzept des Vereins ist Deik Oetjen überzeugt, „und ich möchte den Weg des WSC Frisia gerne mitgehen. Irgendwie kehre ich ja auch nach Hause zurück“, wird Oetjen in der Pressemitteilung zitiert.

Mit dem Offensivspieler David Jahdadic kommt ein Regionsverbundener Spieler zum WSC Frisia, der bereits mit dem SV Wilhelmshaven Erfahrungen in der Regionalliga sammeln konnte. In den 39 Spielen für Hansa Friesoythe in der Landesliga wurde dieser Erfahrungsschatz noch ausgebaut. „Wir haben Spieler geholt, die uns langfristig weiterhelfen und dennoch mit der Region und dem WSC Frisia verbunden sind. Das wird auch zukünftig unser Weg sein, auch wenn es mit wachsenden Anforderungen auch durchaus andere Spieler sein könnten, die den Weg zu uns finden. Wir wollen mit unserer Mannschaft einen hohen Identifikationsfaktor für die Region und die Stadt schaffen, daher wollen wir auch Spieler verpflichten, die Lust haben, einen Weg mit uns zu gehen,“ kommentiert Tim Martin die Personalpolitik der Jadestädter.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.