Wildenloh Am vergangenen Mittwochabend bat Zeljko Ruskovec, der neue Trainer des SVE Wildenloh seine Mannschaft zum ersten Testspiel. Gegen den klassenhöheren Vertreter BW Bümmerstede III gewannen die Ammerländer mit 3:1 und stellten ihren Coach zufrieden.

„Es war der erste Test und wir wollen ein neues System trainieren. Da passieren noch diverse Fehler und es kann nicht alles gleich funktionieren, aber trotzdem haben die Jungs ein klasse Spiel gemacht und absolut verdient gewonnen“, lobt Ruskovec.

Julian Reinhardt brachte Wildenloh nach 35 Minuten in Führung, die fünf Minuten nach der Pause allerdings durch Michael Mondsolewski wieder ausgeglichen wurde. Wildenloh gab nicht klein bei und Christian Herzfeldt brachte die Eintracht in der 55.Minute erneut in Führung. Für den Schlusspunkt sorgte wieder Julian Reinhardt in der 77.Minute mit dem Tor zum 3:1.

„Die Trainingsbeteiligung und der Teamgeist sind super, es macht richtig Spaß mit der Mannschaft zu arbeiten. Ich war mit dem ersten Auftritt sehr zufrieden“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.