Wiefelstede Der SVE Wiefelstede hat am Dienstagabend das Nachholspiel der Kreisliga Jade-Weser-Hunte vom Wochenende gegen den TuS Eversten mit 2:0 gewonnen. Nach zuletzt zwei Niederlagen haben die Ammerländer somit wieder auf den Erfolgsweg zurückgefunden und bleiben unter den Top-Sechs der Liga.

Wiefelstede erspielte sich im ersten Durchgang gute Möglichkeiten, doch nur eine wurde genutzt. Nach einer Flanke von der linken Seite köpfte Timon Sylvester den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg. Eversten tat sich in der ersten Hälfte etwas schwer, gestaltete die zweite Hälfte aber besser.

Dennoch, die größeren Chancen hatten die Gastgeber, so musste TSE-Schlussmann Yannick Zytur mit einer Glanzparade das 2:0 verhindern. Eversten erspielte sich auch zwei gute Möglichkeiten, auf der anderen Seite senkte sich der Ball nach einem Freistoß auf die Latte, aber Zytur wäre zur Stelle gewesen.

Am Ende der Partie vergaben die Wiefelsteder noch zwei dicke Chancen, schließlich verwandelte Malte Lammers in der Schlussminute einen Elfmeter zum 2:0-Endstand. In der Szene zog sich Stephan Schönberg vom TuS Eversten eine Knieverletzung zu, die anscheinend etwas schwerwiegender ist. „Wir wünschen dem Spieler gute Besserung und eine schnelle Genesung“, lauten die besten Wünsche aus Wiefelstede. Denen schließt sich die Fußball-Nordwest-Redaktion selbstverständlich an.

„Was das Spiel angeht, ist der Sieg absolut verdient, schon zur Pause müssen wir höher führen“, macht Wiefelstede-Coach Mario Anderer die Überlegenheit seiner Mannschaft deutlich. „In der zweiten Hälfte waren wir mehr auf Sicherheit bedacht, als die Entscheidung zu suchen. So kam Eversten besser ins Spiel, aber unsere Defensive hat dichtgehalten und nichts zugelassen“.

Gästetrainer Nils Reckemeier kann sich dem Fazit nur anschließen. „Wiefelstede hat verdient gewonnen. Uns fehlte der Wille für die Zweikämpfe und die Fehlpassquote war eindeutig zu hoch. Außerdem haben wir keine Chancen erspielt“, sagt Nils Reckemeier.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.