Wiefelstede Buchstäblich in letzter Sekunde hat Hendrik Oltmanns für den SVE Wiefelstede II im Spiel der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Süd gegen Tabellenführer SpVgg Berne für einen Punkt gesorgt.

Der Außenseiter ging durch zwei Tore von Marc Zieglowski in der 15. und 29.Minute mit 2:0 in Führung. Der Favorit aus Berne zeigte sich nicht geschockt und hatte postwendend die Antwort parat. Mit einem Doppelschlag durch Florian Röhrl und Jan Pieke in der 35. und 37.Minute wurde die Wiefelsteder Führung wieder egalisiert.

Berne ging in der zweiten Hälfte durch Fabian Neumann in Führung, das Spiel war gedreht und als alle schon mit dem 2:3 in Gedanken in das Osterwochenende gingen, gab es noch einen Freistoß für die Ammerländer. Hendrik Oltmanns nahm sich der Aufgabe an und versenkte den Ball tatsächlich zum viel umjubelten 3:3-Endstand im Kasten der Berner.

„Es war ein richtig geiles Spiel und eine bärenstarke kämpferische Leistung unserer Jungs. Ich kann die Spieler nur loben, leider hat es trotz einer zwei Tore-Führung nur zu einem Punkt gereicht, der aber dennoch hochverdient ist. Dieses Ergebnis gegen den Tabellenführer ist wichtig für das Selbstvertrauen und kann neuen Schwung für die nächsten Spiele geben“, sagt Thorben Bischofberger (Wiefelstede II).

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.