Wesermarsch /Friesland Vier Spiele in der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Nord fanden am Freitagabend statt. Der SV Phiesewarden setzte sich gegen den FSV Jever durch und der ESV Nordenham behielt gegen den BV Bockhorn die Oberhand. Keinen Sieger gab es in den Heimspielen vom VfL und STV Wilhelmshaven.

ESV Nordenham – BV Bockhorn 3:2

Nach der Auftaktniederlage war das Ziel für den BV Bockhorn, in Nordenham wenigstens einen Punkt zu holen. Daraus wurde jedoch nichts, der Anschlusstreffer fiel möglicherweise ein wenig zu spät. Mustafa Seker sorgte in der 3.Minute für die ESV-Führung, die durch Oliver Görg nur vier Minuten später wieder ausgeglichen wurde. Seker traf in der 32.Minute zur erneuten Führung der Gastgeber, mit der es auch in die Pause ging. Was immer sich die Gäste auch für die zweite Hälfte vorgenommen haben, Jan Cordes war derjenige, der in der 65.Minute das Tor zum 3:1 erzielte. Erst in der Nachspielzeit gelang Florian Fastje der 3:2-Anschluss. Danach war die Zeit so gut abgelaufen, um noch viel für den Ausgleich zu machen. Das Ende vom Lied ist vorerst der letzte Tabellenplatz, der nach zwei Spieltagen aber noch gar nichts zu bedeuten hat.

VfL WilhelmshavenSV Gödens 2:2

Mit einer Punkteteilung mussten sich beide Kontrahenten am Ende zufrieden geben. Der Gästeführung durch Ralph Sagehorn aus der 27.Minute folgte nur drei Minuten später der Ausgleich. Daniel Krieger verwandelte einen Elfmeter und mit dem 1:1 ging es auch in die Pause. Lukas Grentzelos brachte den VfL in der 58.Minute in Führung, die durch Sagehorn in der 68.Minute ausgeglichen wurde. Der VfL Wilhelmshaven ist also mit zwei Unentschieden in die Saison gestartet, Gödens belegt vorerst Rang drei.

STV Wilhelmshaven – SG Dangastermoor/Obenstrohe III 2:2

Teilung der Punkte war auch beim STV Wilhelmshaven angesagt. Die Gäste der SG gingen durch Niklas Hilbers in der 18.Minute in Führung, doch Sven Niederhausen sorgte in der 28.Minute für den Ausgleich. Erst in der 81.Minute sorgte Mateusz Domowicz für die erneute Gästeführung, die aber nicht über die Zeit gerettet werden konnte. In der 89.Minute traf Luca Gäbelein zum 2:2 und sicherte seiner Mannschaft wenigstens einen Punkt.

SV Phiesewarden – FSV Jever 2:0

Zwei Spiele, zwei Siege, Tabellenspitze, so lautet die Startbilanz des SV Phiesewarden. Gegen den FSV Jever erzielte Fynn Baumgardt nach zwanzig Minuten die Führung und Malte Gröne markierte in der 80.Minute den 2:0-Endstand. Zumindest bis zum Sonntag hat der SV Phiesewarden die Tabellenführung sicher. Für den FSV Jever war es das erste Saisonspiel, kein Grund also zur Sorge.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.