Bezirksliga I
Zwei vergebene Elfmeter bei Struddens 3:0-Sieg gegen Uplengen

Bild:
Bild:
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Strudden Der TuS Strudden hat mit 3:0 gegen den VfB Uplengen seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer ein Spiel zweier gleichstarker Mannschaften. Die Gastgeber waren ein Quäntchen zwingender und gingen nicht unverdient in der 45. Minute in Führung. Torschütze war einmal mehr Jeff Dorn. In der 53. Minute scheiterte Wilken mit einem Foulelfmeter am gut reagierenden VfB-Torhüter Peper. Mit fortschreitender Spieldauer wurden die Gäste immer offensiver, was dem TuS Räume eröffnete. In der 67. Minute nutzte Mammen den sich bietenden Platz und traf mit einem herrlichen Schuss in den Winkel. In der 79. Minute hatte Uplengen die Chance zum Anschlusstreffer, aber Lukas Berghaus scheiterte mit einem Foulelfmeter an Torhüter Rene Breu. Den Schlusspunkt setzte Patrick Janssen in der 85. Minute. Nach einem Querpass von Moor brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren