Stenum Der WSC Frisia kam am Sonntag in der Bezirksliga II beim VfL Stenum nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Schon im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis. Nach einer torlosen ersten Hälfte dauerte es noch bis zur 77.Minute, ehe Tim Rister mit einem Kopfballtor, nach einer Flanke, die Gäste aus Wilhelmshaven in Führung brachte.

Stenum fand jedoch prompt die Antwort, drei Minuten später erzielte Maximilian Klatte das 1:1, nachdem ihm der Ball nach einem verunglückten Klärungsversuch vor die Füße gespielt wurde.

„Es war ein leistungsgerechtes Ergebnis und zudem ein Unentschieden der ansehnlichen Art“, sagte Rolf Oppenländer nach Rücksprache mit dem WSC-Coach. „In der ersten Hälfte hatte Frisia leichte Vorteile, die Mannschaft hat versucht, spielerische Lösungen zu finden. In der zweiten Hälfte kam Stenum ein wenig besser ins Spiel, am Ende ist es ein leistungsgerechtes Remis mit dem wohl auch beide Mannschaften recht gut leben können“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.