Rastede /Lehmden Das Jahr 2020 ist noch keinen Tag alt, da geht es in Sachen Fußball schon munter weiter. Am Neujahrstag wurden die Gruppen für die Ammerländer Hallenmeisterschaft ausgelost.

Der Modus ist ein wenig anders, als gewohnt, da dieses Mal nur 15 Mannschaften zugesagt haben.

Gespielt wird in drei Gruppen, die sich wie folgt zusammensetzen. In der Gruppe A spielt der Titelverteidiger TV Metjendorf sowie der FC Rastede II, SVE Wiefelstede, VfL Edewecht und der FSV Westerstede.

Mit dem FC Rastede, TuS Wahnbek, SSV Jeddeloh, SV Gotano und dem TuS Ocholt steht auch die Gruppe fest.

Ausrichter TuS Lehmden tritt zusammen mit der SG Elmendorf/Gristede, dem VfL Bad Zwischenahn, der SG FriPe und dem TuS Ekern in Gruppe C an.

Gespielt wird am 11.Januar in der Rasteder Sporthall Feldbreite 1, los geht es um 13:30 Uhr. Wie gewohnt wird wieder in beiden Hallen gespielt, ein Spiel dauert jeweils 12 Minuten. Die jeweiligen Gruppensieger und Gruppenzweiten, sowie die beiden besten Gruppendritten qualifizieren sich für die Finalrunde.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.