Ostfriesland In der Kreisliga Ostfriesland waren gestern drei der vier Abstiegskandidaten im Einsatz. Während Suurhusen Visquard die Punkte teilten, ist für Plaggenburg nach der Niederlage gegen den FC Frisia wohl die Messe gelesen.

 Eintracht Plaggenburg - FC Frisia Emden 0:4

Der Gast ging bereits in der zehnten Spielminute durch Timo Wietjes in Führung. Nach dem 2:0 durch Hogenmüller in der 26. Minute war die Partie eigentlich schon entschieden, den Plaggenburg fand kein Mittel gegen die Gäste. Im zweiten Spielabschnitt verflachte die ohnehin nicht sonderlich gute Partie immer weiter. Erst in der Schlussphase fielen weitere Treffer, Torschützen waren wieder die beiden Spieler aus dem ersten Spielabschnitt. In der 86. Minute traf Timo Wietjes zum 3:0, nur 60 Sekunden später erhöhte Hogenmüller.

Eintracht Plaggenburg: Nils Winkler, Patrick Hallenga, Kai Adam, Lennart Habben, Stefan Henneken, Simon Ideus (66. Tim Collmann), Marco Janssen (30. Yannik Harberts), Marten Friedrichs, Lars Janßen, Marco Reuß (46. Henning Gerdes), Hauke Dittmer

FC Frisia Emden: Emmanouil Theofanidis, Matthias Rosenfeld, Björn Hogenmüller, Thorsten Folkerts, Tim Westermann (67. Pascal Weddermann), Frank Engelmann, Malte-Maximilian Lorey (88. Marcel Frerichs), Christian De-Boer, Dennis Weddermann, Timo Wietjes, Patrick Bokker (78. Mirco Düif)

Tore: 0:1 Timo Wietjes (10.), 0:2 Björn Hogenmüller (26.), 0:3 Timo Wietjes (86.), 0:4 Björn Hogenmüller (87.).

 SV Concordia Suurhusen - RSV Visquard 1:1

Beide Kellerkinder lieferten sich ein umkämpftes Spiel mit nur wenigen Torchancen. Visquard hatte im ersten Durchgang vor 200 Zuschauern mehr Spielanteile. Im zweiten Spielabschnitt drehte Suurhusen dann auf, benötigte aber ein Eigentor in der 61. Minute um in Führung zu gehen. Zehn Minuten vor dem Abpfiff sah Concordias Torhüter Christians nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums die Rote Karte. Für ihn ging Feldspieler Tammo Kasten ins Tor, der beim folgenden Freistoß von Jens Eeten machtlos war. Nur wenige Minuten später klärte Tobias Wolter bei einem Schuss von Joel Smidt auf der eigenen Linie und rettete Suurhusen damit einen Punkt. Suurhusen bleibt weiter vier Punkte vor Visquard, der RSV hat aber noch ein Spiel nachzuholen.

SV Concordia Suurhusen: Lukas Christians, Juergen Lingener, Tobias Wolter, Markus Naber (46. Lucas Wegbünder), Andreas Olk, Helge Thiele (85. Diedrich Stroman), Jan Eickhoff, Andre Janssen (46. Marco Neubert), Jann Ukena, David Kloos, Tammo Kasten

RSV Visquard: Markus Janssen, Marco Van-Gerpen, Joel-Patrick Smidt, Marvin Eeten, Sascha Eeten (86. Alexander Abeln), Eike Eeten (73. Jonas Harms), Jens Eeten, Timon Marek Wübbena (86. Dennis Lengert), Maik-Kevin Eeten, Mirco-Zico Harms, Ole Wiltfang

Tore: 1:0 61. Eigentor, 1:1 Jens Eeten (81.).

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.