Ostfriesland Es ist vollbracht! Der SC Dunum hat im 16. Spiel der Saison endlich den ersten Sieg eingefahren. Auf eigenem Platz wurde der SV Eiche Ostrhauderfehn mit 3:2 besiegt. Im zweiten Spiel des Abends siegte Twixlum knapp in Jemgum.

In Dunum fielen den Spielern und den Zuschauern mit Schlusspfiff von Schiedsrichter Benjamin Eberst zentnerschwere Steine vom Herzen. Durch einen verwandelten Elfmeter von Gerjets hat der SC Dunum den ersten Dreier der Saison eingefahren. Entsprechend ausgelassen feierten die Spieler nach dem Schlusspfiff den Erfolg. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart. Bereits in der fünften Minute brachte Fabian Tetzel Dunum in Führung. Den Ausgleichstreffer von Hanno Tammen in der 26. Minute beantwortete Dunum fast postwendend. In der 31. Minute traf Hilko Bruns zum 2:1-Halbzeitstand. Auch der erneute Ausgleichstreffer in der 65. Minute durch André Haak warf Dunum nicht aus der Bahn. Allerdings profitierte der SC auch von einer Ampelkarte in der 68. Minute. In der 77. Minute traf Mirco Gerjets dann per Strafstoß zur erneuten Führung der Gastgeber. Der SV Eiche drängte zwar auf den Ausgleich, am Ende jubelten aber die Spieler des SC.

In Jemgum standen die Spieler des SV Ems nach dem Schlusspfiff etwas ratlos auf dem Platz. Trotz einer guten Leistung und mehrerer klarer Torchancen unterlagen sie gegen Twixlum mit 0:1. Bereits in der achten Minute streifte ein abgefälschter Schuss von Alwin Mühlena die Latte des Twixlumer Gehäuses. Nur vier Minuten später hebelten Nanninga und Ole Nitters die komplette Twixlumer Hintermannschaft mit einem Doppelpass aus, Nitters verpasste aber das sichere 1:0. In einem munteren Spiel hatten beide Mannschaften im weiteren Verlauf weitere Torchancen. Auch Twixlum scheiterte mehrmals knapp. Nach rund einer Stunde jagte Nanninga ein Freistoß auf das von Schreitling gehütete Tor der Gäste. Der Pfosten verhinderte die mögliche Führung für Jemgum. Besser zielte Stefan Rehling. Er brachte mit einem platzierten Linksschuss aus 18 Metern Entfernung in der 63. Minute Twixlum in Führung. Beide Teams vergaben im Anschluss noch weitere Torchancen, so das es beim nicht unverdienten, knappen Sieg für Twixlum blieb.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.