+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Chefarzt Erstochen
Fritz von Weizsäcker getötet– Täter wegen Mordes verurteilt

Ostfriesland In der eSports-Ostfrieslandliga haben sich die drei Spitzenteams am Wochenende schadlos gehalten. Sowohl der SV Concordia Suurhusen, der JFV Leer als auch der VfB Germania Wiesmoor feierten Doppelsiege. Der Tabellenvierte Borussia Leer büßte beim 3:3 gegen den TSV Friesenstolz Riepe zwei Punkte ein.

Vom Papier her hatte an diesem Doppelspieltag Spitzenreiter Suurhusen mit dem VfL Germania Leer den dicksten Brocken vor der Brust. Und die Germanen machten dem Tabellenführer das Leben schwer, beide Spiele endeten jeweils nur einem Tor Unterschied zugunsten der Concorden (4:3,3:2). Deutlich weniger Mühe hatte der JFV Leer mit dem TuS Norderney. Gegen den Tabellenletzten behielt der Nachwuchs aus Leer mit 6:2 und 5:2 die Oberhand. Somit bleibt der Abstand in der Tabelle bei einem Punkt. Germania Wiesmoor festigte den dritten Tabellenrang mit zwei Siegen gegen den TSV Juist. Beim 3:0 und dem 9:0 blieben die Germanen zweimal ohne Gegentreffer. Der Abstand auf den Tabellenvierten, Borussia Leer, ist nun auf fünf Punkte angewachsen, weil die Borussen gegen Riepe zwar das erste Spiel mit 4:2 gewannen, im zweiten Spiel aber nicht über ein 3:3 hinaus kamen.

Nüttermoor nur mit einem Punkt

Neuer Tabellenfünfter ist der JFV Leer II. Aufgrund des besseren Torverhältnisses zogen sie an Germania vorbei. Allerdings kassierte der JFV II gegen Dunum eine 4:1 Niederlage im ersten Spiel, in der zweiten Partie drehten sie den Spieß aber rum und siegten mit 11:4. Sowohl der JFV II als auch die Germanen aus Leer profitierten von der 2:3-Niederlage des SV Eintracht Nüttermoor gegen Amisia Stern Wolthusen. Auch im zweiten Spiel konnte Nüttermoor nicht gewinnen. Die Partie endete 2:2. Damit rutschte Eintracht auf den siebten Rang ab. Der SV Amisia bleibt Tabellenneunter, zwei Punkte vor dem SC 04 Leer. Der SC verpasste es im Duell mit dem Tabellennachbarn aus Großefehn, diesen auf Distanz zu halten. Einem klaren 5:1 im Hinspiel folgte im Rückspiel eine 1:2-Niederlage.

Erster Doppelsieg für Heisfelde

Der VfR Heisfelde hingegen feierte sein erstes Sechs-Punkte-Wochenende. Zwei knappe Siege gegen den SV Arle (5:4, 2:1) sorgten dafür, dass der VfR in der Tabelle nun Zwölfter ist. Einen Punkt dahinter rangiert der SC Dunum, Arle ist nun auf Platz 15. Das Schlusslicht bleibt der TuS Norderney, der am kommenden Wochenende gegen den VfB Wiesmoor antreten muss. Auch Spitzenreiter Suurhusen und der JFV Leer haben am kommenden Doppelspieltag vermeintlich leichte Aufgaben zu bewältigen. Die Concorden müssen gegen den TSV Friesenstolz Riepe antreten, der Tabellenzweite aus Leer muss gegen den SV Großefehn ran.

... lade FuPa Widget ...
Sparkassen eFootball-Ostfrieslandliga auf FuPa
Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.