Ostfriesland In der Bezirksliga I ist Blau-Weiß Borssum durch einen Sieg gegen den Uplengen in der Tabelle am VfB vorbeigezogen. Westrhauderfehn kam in Pewsum nicht über ein torloses Remis hinaus,

 SpVg Aurich - TV Bunde 0:4

Bereits in der sechsten Minute brachte Torjäger Eike Schmidt die Gäste in Führung. Bunde war die deutlich bessere Mannschaft, es dauerte aber bis zur 33. Minute, ehe dabei auch zählbares herauskam. Volker Wirtjes erhöhte auf 2:0. Mit dem Pausenpfiff sorgte Silas Queder für das 3:0 und damit schon für eine Vorentscheidung. Den Schlusspunkt unter eine einseitigen Partie setzte Volker Wirtjes in der 76. Minute. Aurich rutscht nach der sechsten Saisonniederlage auf Rang 14 in der Tabelle ab. Bunde hingegen baute den Vorsprung an der Tabellenspitze gegenüber Westrhauderfehn auf zwei Punkte aus.

 Blau-Weiß Borssum - VfB Uplengen 2:1

Borssum übernahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und erarbeitete sich einige Torchancen. Es dauerte aber bis zur 28. Minute, ehe Meier auf Vorarbeit von Wienekamp die Platzherren in Führung brachte. In der 41. Minute hatte der VfB die Chance zum Ausgleich, aber Bruns verpasste nach einem Eckball knapp. Auf dem tiefen, schwer bespielbaren Boden entwickelte sich im zweiten Abschnitt eine kampfbetonten Partie, in der Sven Meier mit einem Flugkopfball in der 63. Minute nur knapp das Tor der Gäste verfehlte. In der 70. Minute erhöhte Borssum dann auf 2:0, Torschütze war Brian Wienekamp. Er jagte einen Freistoß aus 20 Metern in den Winkel. Sechs Minuten vor dem Abpfiff hatte und dann auch Uplengen Grund zum Jubeln. Bei einer Rettungsaktion auf der eigenen Torlinie schoss Janssen Poppenga an, von ihm prallte der Ball zum Anschlusstreffer über die Linie. Das Borssum zum Schluss nochmals zittern musste, lag auch an Ibrahim Balhas. Er vergab in der 88. Minute einen Foulelfmeter zur Entscheidung. Letztlich siegte Borssum aber nicht unverdient und klettert in der Tabelle an Uplengen vorbei auf Platz zehn.

 TuS Pewsum - Tura 07 Westrhauderfehn 0:0

In einem guten Bezirksligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten fehlten lediglich die Tore. Beide Mannschaften zeigten ein Spiel mit offenem Visier, wobei Pewsum sich keinesfalls versteckte und dem Tabellenzweiten Paroli boten. Die Gastgeber zeigten sich von der Niederlage gegen Esens gut erholt, spielten mutig nach vorne und hatten die Mehrzahl der Torchancen. Aber auch Westrhauderfehn versteckte sich nicht. Letztlich trennten sich beide Teams mit einem gerechten Unentschieden. Für Westrhauderfehn war es bereits das siebte Spiel in Serie ohne Niederlage.

 Frisia Loga - VfB Wiesmoor 3:2

Frisia verbessert sich durch den Sieg gegen den Aufsteiger auf den dritten Tabellenplatz, hatte aber mit Wiesmoor mehr Mühe als erwartet. Pascal Menken brachte die Platzherren in der 26. Minute in Führung, mit dem Pausenpfiff traf Amar Karan unter freundlicher Mitwirkung von Logas Torhüter Behrens zum Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt verflachte die Partie etwas, erst die letzte Viertelstunde brachte noch einmal Spannung. Pascal Menken sorgte mit seinem zweiten Treffer des Tages für die erneute Führung der Platzherren. Vier Minuten später sorgte der für Menken eingewechselte Arlind Jonjic dann mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. In der Nachspielzeit verkürzte Niklas Homes für Wiesmoor. Für den VfB war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.