Ostfriesland Die Sonntagsspiele standen ganz im Zeichen der Kellerduelle. Während die beiden Schlusslichter der Tabelle die Punkte teilten, kassierte Borssum trotz Führung eine Niederlage in Aurich. Trotz einer Heimniederlage gegen Strudden bleibt Norden bester Aufsteiger.

Strudden beendet Negativserie

Der TuS Strudden hat beim Aufsteiger FC Norden einen 3:0-Sieg errungen und damit nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg gefeiert. Überragender Mann auf dem Platz war Jeff Dorn, der einen Treffer vorbereitete und einen selbst erzielte. Nach verhaltenem Beginn übernahmen die Gäste mehr und mehr das Kommando über das Spiel und gingen in der sieben 30. Minute in Führung. Nach einem Pfostenschuss stand Jeff Dorn goldrichtig und staubte zum 1:0 ab. Nur zwei Minuten später erhöhte Patrick Janssen auf 2:0. Nach einer Ecke von Dorn schraubte er sich hoch und köpfte den Ball unhaltbar in die Maschen. Zwei Minuten später hatten die Gastgeber die große Chance zum Anschlusstreffer, aber Struddens Torhüter Rene Breu hielt einen Elfmeter von Michael Badu. In der 58. Minute traf Müller dann zum 3:0-Endstand.

Aurich siegt in Unterzahl

Die Gäste aus Borssum gingen in Aurich in der 13. Minute durch einen von Wienekamp verwandelten Elfmeter in Führung. Aurich brauchte kurze Zeit, um sich vom Rückstand zu erholen, kam dann aber durch Thorsten Flessner der 32. Minute nicht unverdienten Ausgleich. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel traf Glen Sokoli für Aurich und drehte damit die Partie. Nach einer Ampelkarte gegen den eingewechselten Andreas Flessner musste Aurich die letzte Viertelstunde in Unterzahl bestreiten. Die Sportvereinigung kämpfte aufopferungsvoll und sicherte sich letztlich verdient die drei Punkte.

Remis hilft keinem der beiden Kellerkinder

Keinen Sieger gab es im Kellerduell zwischen Moordorf und Wallinghausen. Die 200 Zuschauer auf der Sportanlage in Moordorf sahen zu Beginn nur wenig Bezirksligareifen Fußball, Torchancen waren Mangelware. Erst später nahm die Partie Fahrt auf, beide Teams nutzten aber die sich bietenden Chancen nicht. Durch das Remis treten beide Teams im Abstiegskampf weiter auf der Stelle und zieren mit jeweils acht Punkten das Ende der Tabelle. Da Borssum in Aurich nicht punktete, beträgt der Abstand zum rettenden Ufer für beide Mannschaften immer noch fünf Punkte.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.