Oldenburg Der Polizei SV gewann am Freitagabend ein Testspiel gegen den TV Metjendorf mit 2:1. In der 39.Minute erzielte Felix Scharf den Führungstreffer, dem Tim Harder in der 58.Minute das 2:0 folgen ließ. In der 70.Minute gelang den Ammerländern der Anschlusstreffer, auch der Ausgleich hätte noch fallen können, ein Elfmeter wurde jedoch über das Tor geschossen.

„Der Sieg geht in Ordnung und die Jungs haben ihn sich auch verdient. Es macht Spaß zu sehen, wie sie sich reinhängen“, sagt PSV-Trainer Boris Ekmescic, der mit seinem Trainerteam eine neue Mannschaft aufbaut.

„Wir fangen bekanntlich bei Null an und bauen die Mannschaft gerade erst auf. Einige Spieler fehlen auch noch, aber wir lassen uns auch nicht hetzen. Wir arbeiten Schritt für Schritt und brechen nichts übers Knie“, fügt Ekmescic an.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.