+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

Oldenburg Am vergangenen Wochenende fand in der Oldenburger Halle am Flötenteich zum 41.Mal das Fußballturnier für Schiedsrichter-Auswahlmannschaften statt. Zum ersten Mal wurde das, vom Kreis Friesland ins Leben gerufene Turnier in Oldenburger ausgetragen.

Der Kreis Osnabrück ging als Titelverteidiger ins Rennen und verteidigte diesen erfolgreich. Im Finale setzten sich die Schiris vom Kreis Osnabrück gegen den Kreis Jade-Weser-Hunte 5 mit 4:0 durch.

Zehn Mannschaften gingen in zwei Fünfergruppen an den Start, nur die jeweiligen Gruppenfünften schieden nach dem Abschluss der Gruppenphase aus.

Neben fünf Mannschaften aus dem Kreis Jade-Weser-Hunte gehörten auch der Kreis Cloppenburg, Ostfriesland (mit zwei Teams), Osnabrück-Stadt und Osnabrück-Land zum Teilnehmerfeld im Kampf um den begehrten Pokal.

Am Vormittag wurde um den Einzug in die KO-Phase gespielt und die Zuschauer bekamen spannende Spiele und sehenswerte Tore zu sehen. Während der Vorrunde erfolgte ebenfalls die traditionelle Begrüßung der angereisten Ehrengäste aus Sport und Politik durch Dennis Hohmann (Vorsitzender Schiedsrichterausschuss Kreis JWH).

Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Fr. Averberck ließ sich die Chance nicht nehmen, den anwesenden Schiedsrichtern Ihren Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit als Schiedsrichter auszusprechen. Darüber hinaus richteten auch Bernd Domurat (Vors. Verbandsschiedsrichterausschuss), Dieter Ohls (Kreisvorsitzender Bezirk Weser Ems), Georg Winter (Vors. Bezirksschiedsrichterausschuss) und Manfred Walde (Vors. Kreis Jade Weser Hunte) Ihre Worte an die Schiedsrichter des Bezirks und wünschten den Akteuren für die Rückrunde viel Erfolg und gut Pfiff.

In der folgenden KO-Runde gab es gleich zwei Überraschungen, beide Gruppensieger (Kreis Jade-Weser-Hunte 1 Oldenburg und Kreis Jade-Weser-Hunte 3 Friesland schieden gleich aus, gegen die jeweils Viertplatzierten der Gruppenphase. Der Kreis Osnabrück-Land setzte sich im Halbfinale gegen den Kreis Cloppenburg durch und der Kreis Jade-Weser-Hunte 5 warf den Kreis Ostfriesland 1 aus dem Turnier.

Schließlich kam es zum finalen Spiel welches Osnabrück-Land klar mit 4:0 gewann. Die Organisatoren des Kreises Jade-Weser-Hunte bedanken sich für ein faires Turnier und freuen sich bereits auf die 42.Auflage im kommenden Jahr.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.