Oldenburg Im Sportpark Eversten überwog das Gefühl leichter Nervosität, bei beiden Mannschaften. Viele Fehler prägten das Geschehen und doch gab es die eine oder andere Torchance hüben wie drüben. Die Gäste aus Rastede hatten ihre größte Torchance in der 29.Minute, die jedoch nicht genutzt wurde.

„Wir spielen drei gegen eins, gehen dann aber doch gegen den einzigen Gegenspieler in den Zweikampf und verlieren diesen“, ärgert sich Löwen-Coach Sascha Gollenstede ein wenig über die vergebene Chance. Vielmehr jedoch über das was folgte. „Eversten fährt einen Konter und der bringt das 1:0“, so Gollenstede. Christoph Knoop leistete die Vorarbeit, Rasmus Schwartz vollendete zur Everster Führung.

„Das ist natürlich zu einfach und anstatt selbst zu führen, gehen wir mit einem Rückstand in die Pause“, fügt der Rasteder Trainer an. In der Pause stellten die Gäste ein wenig um, das funktionierte auch recht ordentlich, doch was den wirklich zwingenden Abschluss anging, „waren die Jungs heute ein wenig zum umständlich. Wenn man dazu seine eigenen Möglichkeiten nicht nutzt, dann kassiert man noch einen, das ist halt so“.

So geschehen in der 75.Minute. Eine Vorlage von Philipp Becker brachte Felix Schardey zum 2:0 im gegnerischen Gehäuse unter. Zuvor setzte Timo Gründling noch einen Ball an den Pfosten des Rasteder Tores. „Eversten war am Ende eben etwas galliger und hat auch nicht unverdient gewonnen“, sagt Sascha Gollenstede. „Man spürte beiden Teams die Nervosität des ersten Pflichtspiels nach der langen Pause schon an. Die Niederlage ist ärgerlich, da auch vollkommen unnötig, aber am Mittwoch geht es ja im Pokal schon weiter“.

Beim TuS Eversten ist man indes selbstverständlich froh über den Sieg zum Auftakt. „Alles in allem geht der Sieg in Ordnung. Rastede ist besser in die zweite Hälfte gestartet, ab der 60.Minute haben wir aber wieder zulegen können und aufgrund der wohl größeren Anzahl an Chancen im zweiten Durchgang und der höheren Spielanteile geht der Sieg an sich in Ordnung“, lautet das Fazit von Stephan Schönberg.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.