Oldenburg Zwei Spiele fanden am Freitagabend in der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Süd A statt. Der TuS Eversten II sowie die SG Großenmeer/Bardenfleth konnten jeweils ihren ersten Sieg einfahren, die Oldenburger sind dadurch gleich einmal am TuS Elsfleth vorbei auf Platz eins geklettert.

 TuS Eversten II – SV Brake II 6:2

Einen überzeugenden Auftritt legten die Oldenburger im Sportpark hin. In der ersten Hälfte waren die Gastgeber schon die tonangebende Mannschaft, einen erleichternden Vorsprung konnte sich die Mannschaft von Coach Sebastian Lange aber noch nicht herausarbeiten. „Mit dem ersten Schuss hat Brake den ersten Treffer erzielt, dann gab es einen fragwürdigen Elfmeter, aber unsere Jungs haben sich durch die Gegentore nicht irre machen lassen“, lobt Sebastian Lange, der als Spielertrainer agiert. In der zweiten Hälfte brannte dann aber nichts mehr an, das Ergebnis konnte noch in die Höhe geschraubt werden. „Wir waren schon von Beginn an die bessere Mannschaft. Nach der Pause haben wir dann unser Spiel weitergespielt, nichts mehr zugelassen und einen, auch in der Höhe verdienten Sieg eingefahren. Selbst haben wir uns noch Chancen erspielt, drei weitere Treffer erzielt, es war ein gutes Spiel und ein gelungener Auftritt“, fügt Lange an.

Tore: 1:0 Lasse Fornfeist (15.), 1:1 Mirza Özdemir (20.), 2:1 Lasse Fornfeist (27.), 2:2 Amadou Trawally (39./FE), 3:2 Piet Agena (41.), 4:2 Lasse Fornfeist (53.), 5:2 Karsten Sanders (61.), 6:2 Jan-Hendrik Funke (83.)

 Post SV – SG Großenmeer/Bardenfleth 1:3

Der Post SV muss weiter auf den ersten Sieg warten. „In den ersten zwanzig Minuten haben sich beide Mannschaften eher neutralisiert“, sagt Post-Coach Gerd Stahmer. Das erste Gegentor fiel aus dem Nichts, „das 0:2 kurz vor der Pause hat den Jungs dann schon ein wenig die Moral genommen“, fügt Stahmer an. Nach dem 0:3 in der zweiten Hälfte haben die Gastgeber aufgemacht, alles nach vorne geworfen, doch mehr als der eine Treffer war nicht mehr drin. Die Gäste hatten die reifere Spielanlage, schnelle Stürmer, die uns vor Probleme gestellt haben und waren zudem sehr effektiv. Der Sieg für Großenmeer geht in Ordnung“, so Stahmer. Nach der Auftaktniederlage in Elsfleth haben die SG-Kicker einen wichtigen Sieg geholt. „Aufgrund der Spielanteile ist der Sieg auch in Ordnung. In der ersten Hälfte waren Chancen noch Mangelware, mit unseren ersten beiden Chancen konnten wir dann zwei Tore erzielen“, schildert SG-Coach Tilo Ziegert. „Nach dem dritten Tor ließ die Konzentration etwas nach, am Ende haben wir dann aber auch einige Konter nicht erfolgreich zu Ende spielen können“.

Tore: 0:1 Jonas Schwarting (36.), 0:2 Sven Oberländer (44.), 0:3 Thorben Bunjes (51./FE), 1:3 Kekuta Konateh (62.)

... lade FuPa Widget ...
1. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Süd (Quali A) auf FuPa
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.