Oldenburg Im Oldenburger Bezirkspokal-Derby traf am Mittwochabend der SV Ofenerdiek auf BW Bümmerstede. Der Bezirksliganeuling von der Lagerstraße erwischte einen Start nach Maß und ging durch Christoph Schmidt bereits nach fünf Minuten in Führung.

Die Gäste ließen sich jedoch nicht durcheinanderbringen, kamen besser ins Spiel und Steve Köster sorgte in der 36.Minute für den Ausgleich. Zwei Minuten vor der Pause gelang Thomas Hortmann-Scholten die erneute Ofenerdieker Führung, die bis eine Viertelstunde vor Spielende bestand hatte. Dann erzielte Marvin Krone das 2:2, mit dem es schließlich auch in die Elfmeter-Entscheidung ging.

Die Bümmersteder behielten mit 4:2 die Oberhand, den entscheidenden Elfmeter verwandelte Steve Köster. „Es war ein unangenehmes Spiel, auf engem Platz gegen einen gut in der Defensive arbeitenden Gegner“, lautet die Analyse von BWB-Coach Marco Büsing. „Wir haben praktisch aus dem Nichts zwei Gegentore kassiert, mir war jedoch klar, dass die Jungs Rückstände wieder drehen können und das haben sie auch gezeigt. Sicherlich gab es auch den einen oder anderen Fehler, aber mir sich Fehler ganz lieb. So weiß man woran man arbeiten muss. Die Mannschaft ist absolut intakt, die Moral der Spieler ist groß und der Ehrgeiz ebenfalls. Es macht viel Spaß mit den Jungs zu arbeiten“.

Auf Ofenerdieker Seite war man trotz des Ausscheidens zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft und mit der Leistung der Spieler.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.