Oldenburg Beim Post SV Oldenburg gibt es im Sommer 2019 personelle Veränderungen. Das Trainerteam Jo Alder und Kai Rösler werden nach dem letzten Spieltag ihre Ämter niederlegen und zwar endgültig.

Schon 2016 hat Jo Alder mit dem Gedanken gespielt, sein Amt abzugeben, „jetzt ist aber der Punkt gekommen, wirklich einen Schlussstrich zu ziehen“, kündigt Alder an. Mit dem Rücktritt endet eine Trainer-Ära. Alder war sagenhafte 32 Jahre als Trainer für den Post SV tätig. Wer Jo Alder kennt der weiß, ein Leben ohne Fußball kommt für ihn nicht in Frage, doch klingen die Gründe für die Entscheidung plausibel.

„Ich habe reiflich überlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, meinen Platz zu räumen. In den letzten Jahren hat ein schleichender Prozess eingesetzt. Die Einstellung zur schönsten Nebensache der Welt ist eine andere geworden“, fügt Jo Alder an.

„Die Motivation ist nicht mehr so groß wie zu unserer Zeit. Die Trainingsbeteiligung lässt zu wünschen übrig, somit können wir kaum noch etwas einstudieren. Die Prioritäten haben sich auch geändert, aber halt nicht plötzlich, sondern schon Jahr für Jahr. Ich mache den Jungs auch keinen Vorwurf, nur deckt sich die heutige Einstellung nicht mehr mit meiner Vorstellung vom Fußballsport“.

Zwölf Spiele stehen bis zur Sommerpause noch an und in denen werden die Coaches alles daran setzen, den Klassenerhalt in der 1.Kreisklasse Jade Weser Hunte Staffel Süd zu realisieren. „Mit Kai habe ich den besten Co-Trainer in meiner Laufbahn an der Seite, da stimmt einfach die Chemie“, lobt Jo Alder seinen Assistenten Kai Rösler und lässt die Zukunft offen. „Wer weiß, was alles so passiert. Auf jeden Fall freue ich mich auf mehr Zeit im Privatleben. Jetzt heißt es aber erst, drei Monate Vollgas mit der Mannschaft“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.