Oldenburg Der Post SV konnte die beiden Siege beim VfL Edewecht und gegen den SSV Jeddeloh II nicht vergolden. Am Freitagabend unterlag die Alder-Elf dem TuS Wahnbek auf eigenem Platz mit 1:5 und ist mit dem Ergebnis noch gut bedient.

Nach einer Viertelstunde erzielte Oliver Block nach einem Konter die Gästeführung, die aber in der 19.Minute durch Steven Janssen nach Vorarbeit von Ferhat Tekce wieder ausgeglichen wurde. Erneut war es Oliver Block in der 32.Minute, der für die Wahnbeker Führung sorgte und Ali Abul-Khair sorgte in der 41.Minute mit dem Tor zum 3:1 für die Vorentscheidung.

Die zweite Hälfte lief gerade, als Riccardo Dütsch jegliche Hoffnung bei den Gästen schwinden ließ und mit dem 4:1 das Spiel entschied. Den Schlusspunkt setzte erneut Riccardo Dütsch in der 87.Minute mit dem Tor zum 5:1-Endstand.

„Das hätte hier heute auch höher ausgehen können“, musste Post-Coach Jo Alder eingestehen. „Wenn unser Torhüter nicht noch ein paar Großchancen zunichte gemacht hätte, wäre das vielleicht sogar zweistellig geworden. Wie heißt es immer so schön? Auf Sonne folgt Regen und auf Regen wieder Sonne. Das ist ganz einfach so. Vielleicht waren die Jungs sich irgendwie zu sicher. Mund abputzen und weiter geht es“.

Beim TuS Wahnbek sollten die Planungen für die nächste Saison in der 1.Kreisklasse anlaufen können. „Ich hoffe, dass wir aus dem Gröbsten raus sind“, sagte TuS-Trainer Axel Waschke. „Wir haben einen überzeugenden Sieg eingefahren, nur nach dem 4:1 etwas den Faden verloren im Gefühl des sicheren Sieges. Post konnte daraus aber keinen Nutzen ziehen, daher geht der Sieg so auch in Ordnung“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.