Ofen Beim Ammerländer Kreisklassisten TuS Ofen hat es noch diverse Änderungen im Kader gegeben. Im Verlauf der letzten beiden Wochen hat sich der TuS Ofen mit fünf Neuzugängen verstärkt.

Nils Oltmanns hat zuletzt für den FC Oldenburg gespielt und ist im offensiven Außenspieler und sowohl rechts als auch links einsetzbar. Ricardo Oltmanns war zuletzt für den SV Friedrichsfehn aktiv, ist offensiver Mittelfeldspieler und er hat auch gleich seinen Bruder Romano Oltmanns mitgebracht. Romano hatte zuletzt eine Pause eingelegt, kommt vom SV Altenoythe II, war aber auch schon für den VfL Bad Zwischenahn und Friedrichsfehn unterwegs. Romano Oltmanns wird den Angriff des TuS Ofen verstärken.

In der Defensive wird Immo Eden eine Alternative werden. Eden kommt vom FC Nordsee Hooksiel und hat sich privat Richtung Oldenburg verändert. Der letzte Neuzugang ist Parkan Atta, der schon diverse Stationen vorzuweisen hat, unter anderem auch beim VfB Oldenburg II und dem FC Medya kickte.

„Ich bin sehr froh, dass wir zur Halbserie der Hinrunde den Kader noch ausbauen konnten. Wir wollten den Kader verstärken um auch für mehr Konkurrenzkampf zu sorgen. Außerdem können wir von der Bank aus variabler reagieren. Ein tabellarisches Ziel gibt es nicht, die Mannschaft soll vorrangig mehr und mehr zusammenwachsen und zu einer festen Einheit werden“, ist TuS-Coach Jens Prawatke zufrieden beim Blick in die Zukunft.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.