Ocholt Ein Spiel mit Höhen und Tiefen erlebten die Zuschauer am Freitagabend beim TuS Ocholt II im Heimspiel gegen den Favoriten TuS Vorwärts Augustfehn.

Interessant dabei, Höhen beim Gastgeber, Tiefen bei den Gästen aus Augustfehn. Die jedoch gingen durch Steffen Klarmann nach zwanzig Minuten in Führung, die Antwort folgte aber prompt. Devin Meyer erzielte nur eine Minute später mit einem „super Freistoß“ den Ausgleich.

Bis in die Pause blieb es bei diesem Unentschieden. Nach der Pause versuchten es die Gäste ein zweites Mal zu entwischen, Tammo Janssen erzielte das 1:2 (52.) doch erneut war es Devin Meyer, der in der 67.Minute das 2:2 markierte. „Das war ein Treffer der Marke Traumtor“, genoss Lukas Hinrichs, Ocholt-Coach das Freistoßtor aus gut zwanzig Metern in den Winkel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste wollten sich das nicht bieten lassen, Wilke Schmidt traf in der 68.Minute zum 2:3 und das sollte es doch gewesen sein, doch dem war nicht so. Niklas Opel sorgte in der 78.Minute für den dritten Ausgleich. Auch sein Schuss ging in den Winkel.

„Wahnsinn was hier heute los gewesen ist“, fügte Lukas Hinrichs an. „Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenlob aussprechen. Trotz der drei Rückstände haben die Jungs die taktische Marschroute weiter verfolgt, sind nicht davon abgewichen und haben dazu noch klasse Tore erzielt. Es war ein tolles Spiel mit geilen Toren, genau deswegen spielen wir alle Fußball“.

Von Augustfehner Seite war zu vernehmen, dass es eine unterdurchschnittliche Leistung gewesen ist. Dennoch ist der TuS Vorwärts Augustfehn die einzige Mannschaft der Liga ohne Niederlage und der Anschluss nach oben ist ja noch vorhanden.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.