Ocholt Der TuS Ocholt behauptet sich weiter an der Tabellenspitze der 2.Kreisklasse Ammerland, stand sich beim 5:4-Sieg gegen den TuS Westerloy am Freitagabend aber meistens selber im Weg.

Jonah Müller erzielte in der 4.Spielminute die Gästeführung, fortan übernahm der Favorit aus Ocholt aber das Geschehen auf dem Platz. Die Folge war das 1:1 in der 11.Minute durch Jan Wehner und Selbiger legte in der 23.Minute auch das 2:1 nach. Soweit, so gut, nur nachlegen und das Spiel früh entscheiden, hätte das Ziel sein sollen.

Es kam aber anders, denn der TuS Westerloy präsentierte sich als sehr effektiv. So gelang Moritz Kotzias in der 31.Minute das 2:2, „leider haben wir anschließend etwas zu naiv verteidigt“, sagt Westerloy-Coach Toralf Stein.

Beim Stand von 2:2 spielte der Gast wegen einer Verletzung kurze Zeit in Unterzahl, „wollten aber unbedingt weiter offensiv agieren und kassieren das 2:3“, sagt Stein. Schütze für Ocholt in der 44.Minute war, erneut Jan Wehner, dann war Pause.

Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Torben Sommer auch schon auf 4:2, doch die Antwort folgte zwei Minuten später durch Keno Hinrichs zum 4:3.

Zwei Tore gab es noch in der Nachspielzeit, ein Eigentor der Gäste zum 5:3 und der 5:4-Endstand durch Gerrit Deters.

„Der Spielverlauf spiegelt sich im Ergebnis nicht wieder“, lautet das Fazit von Ocholt-Coach Michael Meiners. „Wir haben das Spiel bestimmt und hatten zahlreiche Chancen, die wir aber nicht genutzt haben. Vorne waren wir nicht konsequent genug und in der Defensive haben wir heute einfach nicht richtig zugepackt. Vier Gegentore dürfen wir nicht kassieren, müssen aber selber auch viel mehr Tore schießen. Am Ende zählen aber doch nur die drei Punkte, egal ob man 10:2 oder 5:4 gewinnt. Dennoch gibt es einige Punkte an wir weiter intensiv arbeiten müssen“.

Für Toralf Stein vom TuS Westerloy geht der Sieg für Ocholt alles im allem auch in Ordnung. „Ocholt hatte schon Chancen für mehrere Spiele, das war einfach so und von daher geht der Sieg auch in Ordnung. Dennoch haben sich unsere Jungs gut geschlagen, leider wurde uns der Treffer zum 4:4 nicht anerkannt. Es war ein kurioses Ding heute mit einem verdienten Sieger, schade aber für unsere Jungs“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.