Obenstrohe Für den TuS Obenstrohe II konnte die Saison in der Kreisliga Jade-Weser-Hunte bislang kaum besser laufen. Zwar konnte die Mannschaft von Coach Andreas Bunge erst fünf Ligaspiele bestreiten, wenn dabei aber vier Siege herausspringen, lässt sich ein Zwischenfazit positiv gestalten.

Zum Auftakt wurden der 1.FC Nordenham (4:2) und Mitaufsteiger TuS Jaderberg (2:0) bezwungen. Es folgte eine Niederlage gegen den Tabellenführer aus Wiefelstede, zuletzt wurde der TuS Büppel mit 1:0 besiegt und den Abschluss vor der Corona-Winterpause bildete ein 4:1-Sieg gegen Rot-Weiß Sande.

„Die bisher kurze Saison verlief für uns sehr positiv“, zeigt sich Andreas Bunge sehr zufrieden. „Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen konnten wir, als last Minute-Aufsteiger gar nicht rechnen“. Vor zwei Jahren hatte die Kreisliga nicht viel Positives zu bieten, stand am Ende für den Aufsteiger doch gleich wieder der Abstieg zu Buche.

„Die Verwertung unserer Chancen und die gute Defensivarbeit unterscheiden uns aber von der Saison vor zwei Jahren“, sagt Andreas Bunge, dessen Mannschaft durch einen 3:0-Sieg beim TuS Ocholt II auch im Viertelfinale des Kreispokals Jade-Weser-Hunte KK1+KK2 steht.

Somit ist es für den TuS Obenstrohe II schon schade, dass es jetzt zu der langen Pause kommt. „Geplant sind, sobald wieder möglich, einige Termine in der Soccerhalle war zunehmen, um dann eine ausgewogene Vorbereitung zu starten“.

Sorgen um Abgänge muss man sich auch nicht machen. „Alle bleiben dabei, das zeichnet unseren Verein schon seit Jahren aus“, weiß Andreas Bunge, der mit dem FC Zetel, WSC Frisia II und SVE Wiefelstede die Meisterfavoriten ausgemacht hat.

Was den Blick in Richtung Saisonende angeht, sieht Bunge ein kleines Problem. „Der Plan mit der Auf- und Abstiegsrunde wird nicht aufgehen können, denn bis zum Juni wird man sicherlich keine sechzehn Spiele plus Pokal spielen können. Somit können die bisherigen Punkte in der Gesamtrechnung noch ganz wichtig und wertvoll werden“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.