Hude Bezirksligist FC Hude und sein langjähriger Trainer Lars Möhlenbrock haben ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet.

In einer Pressemitteilung erklärt der Verein, dass beide Seiten zu der Erkenntnis gekommen sind, dass eine Veränderung im sportlichen Bereich ab der nächsten Saison neue Impulse bringen kann. „Da durch die Pandemie offen ist wie und ob der Spielbetrieb in der Rückrunde dieser Saison fortgesetzt werden kann, wurde die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Somit können beide Parteien eine neue Ausrichtung frühzeitig und mit Nachdruck forcieren“, heißt es weiter. „Der FC Hude bedankt sich ausdrücklich für die intensive und sehr gute Arbeit von Lars Möhlenbrock in den letzten vier Jahren und wünscht ihm auf seinem weiteren Weg im sportlichen, sowie privaten Bereich alles Gute für die Zukunft.“

Vorerst werden die bisherigen Co-Trainer Ralf Buss und Sascha Stolze das Training der Mannschaft übernehmen. Ob und wann der Spielbetrieb in der Bezirksliga II weiter geht, steht noch nicht fest.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.