Metjendorf Aufsteiger TV Metjendorf spielt bislang eine gute Saison in der Kreisliga Jade-Weser-Hunte. Acht Spiele konnten die Ammerländer absolvieren, aus denen elf Punkte resultierten. Es gab drei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen.

Im Ammerland Duell bei der SG Elmendorf/Gristede gewann Metjendorf mit 3:2, es folgten zwei Niederlagen gegen Berne und Ohmstede, beide mit 1:4. Daraus schienen die Trainer und Spieler ihre Schlussfolgerungen gezogen zu haben, denn die folgenden Spiele wurden besser.

Beim FC Rastede II wurde 2:0 gewonnen, in Bad Zwischenahn mit 3:0. Das zwischenzeitliche 5:1 gegen Jeddeloh II ging aus bekannten Gründen nicht in die Wertung ein. Zum Abschluss folgten jeweils zwei Unentschieden gegen Schwarz-Weiß (2:2) und in Eversten (3:3).

„Als Aufsteiger elf Punkte geholt, auf Platz vier stehend, wir sind schon zufrieden“, sagt TVM-Coach Kay Schröder. „Noch positiver ist, die Mannschaft hat noch Luft nach oben und wir können uns weiter verbessern. Auch spielerisch haben wir einen Sprung nach vorne gemacht und in den letzten Spielen konnten wir auch mental überzeugen, weshalb es jetzt schade ist, dass schon wieder Pause ist“, so Schröder weiter.

Im Pokal war nach der zweiten Runde allerdings Schluss. Dem 2:1-Sieg in Runde eins beim VfL Edewecht folgte eine 1:2-Niederlage beim TuS Wahnbek. „Wir werden jetzt erst einmal Pause machen und die Situation abwarten. Sobald wir nähere Informationen bekommen, wie und wann es weitergeht, werden Cassian und ich entscheiden und die Vorbereitung planen. Diese Saison ist halt ein wenig anders“.

Veränderungen wird es im Kader in der Winterzeit nicht geben. Bei der Favoritenfrage will man sich nicht nur auf den SV Eintracht einschießen. „Aktuell sieht es nach Eintracht aus, aber die Saison hat ja auch noch ein paar Spiele, wenn sie denn fortgesetzt wird“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.