Metjendorf Für die Saison 2020/21 wird es beim TV Metjendorf Veränderungen an der Seitenlinie geben. Darius Mandok legt sein Traineramt zum Saisonende, wann immer das auch sein wird, nieder. Auch Co-Trainer Patrick Köhncke wird sich künftig anderen Aufgaben beim TV Metjendorf kümmern.

Für die Nachfolge ist aber schon gesorgt, Cassian Klammer und Kai Schröder werden zur kommenden Saison als Trainerteam die Geschicke der Mannschaft leiten. Für beide ist es die erste Trainersaison.

Clammer und Schröder kommen vom VfL Oldenburg und stellen sich der Aufgabe mit viel Begeisterung und Engagement, wie es in einer Mitteilung heißt. Beide bringen eine hohe Qualifikation mit ins Ammerland.

Das Ziel Kreisliga soll weiterhin intensiv verfolgt werden.

Auch in der zweiten Mannschaft steht ein Trainerwechsel an. Der bisherige Trainer Tom Meinders wird ebenfalls zum Saisonende sein Amt niederlegen, hier ist jedoch noch kein Nachfolger gefunden worden. „Ich denke, nach vier Jahren kann frischer Wind der Mannschaft gut tun. Mit hat die Arbeit mit der Mannschaft viel Spaß gemacht und ich wünsche den Jungs viel Erfolg auf dem weiteren Weg“, sagt Tom Meinders. Was die Zukunft angeht, „bin ich so ziemlich offen. Auf jeden Fall möchte ich schon als Trainer weitermachen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.