Metjendorf Ein 5:0-Heimsieg ist auf den ersten Blick ein richtig gutes Ergebnis. Keinen Gegentreffer gefangen, die eigene Leistung im Ergebnis wiedergespiegelt, kein Grund zum Meckern also.

Und doch kann so ein Ergebnis auch Fragen aufwerfen. Nicht viele zwar, „aber so hätte es auch schon zur Pause stehen können. Gegen andere Gegner können so viele ausgelassene Chancen auch andere Auswirkungen haben“, erklärt Metjendorf-Coach Darius Mandok.

Seine Mannschaft gewann am Freitagabend gegen die SG FriPe mit eben jenem Ergebnis. In der 34.Minute erzielte Michael Vögel den verdienten Führungstreffer, bei dem es bis zur Pause aber auch bleiben sollte.

„Entweder stand der Pfosten im Wege, oder der Keeper konnte nicht überlistet werden, wir haben in der Pause auf jeden Fall über diese Situation gesprochen“, fügt Mandok an, aber auch zu Beginn der zweiten Hälfte trat keine Änderung ein.

In der 62.Minute war es dann aber doch soweit, Sebastian Martini sorgte für das 2:0. Allerdings musste sich der Trainer anschließend noch bis zur 80.Minute gedulden, ehe der Sieg auch wirklich in trockenen Tüchern lag. Michael Vögel (80.), Keno Schwanke (89.) und Daniel Kahn (90.) sorgten dann noch für die Höhe des Erfolges.

„Das mich meine Mannschaft vor so eine Zerreißprobe stellt, muss nicht immer sein. Mich haben insbesondere Tore von Sebastian und Daniel gefreut, herausragend war allerdings unser erst 18 jähriger Torhüter Jonas Janßen. Er strahlt schon jetzt eine enorme Ruhe aus und man kann sich auf ihn verlassen, er ist schon eine Bank zwischen den Pfosten. Es macht Spaß ihn in Aktion zu sehen“.

Bereits am Montag geht es mit dem Derby beim Post SV weiter. Ein Zuckerschlecken wird das aber nicht werden. Leicht wird es für die SG FriPe aber auch nicht, immerhin muss man beim TuS Eversten II antreten.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.