Jever Durch einen 3:2-Finalsieg gegen den BV Bockhorn holte sich der ESV Wilhelmshaven am Samstag den Siegerpokal beim Jever Fun-Cup 2020 und darf sich den Wanderpokal ins Regal stellen.

Platz drei ging an den Ausrichter FSV Jever, der mit 6:2 den STV Wilhelmshaven bezwungen hat. Zuvor wurde in zwei Vierergruppen gespielt und beide Finalteilnehmer ließen schon dort keine Zweifel offen, was den Favoritenstatus anging.

So marschierte der ESV Wilhelmshaven mit drei Siegen ins Halbfinale. Das dritte Gruppenspiel musste allerdings entscheiden, ein 1:0-Sieg gegen den FSV Jever sorgte dann aber für den Gruppensieg. Die Oldenburger Gäste vom FC Medya schieden mit drei Punkten aus dem einzigen Sieg gegen TuRa Rüdinghausen (3:2) aus, Rüdinghausen schloss die Gruppe A als Vierter ab.

Gleiches Bild in der Gruppen B. Hier war es der BV Bockhorn, der alle drei Spiele gewonnen hatte und auch hier musste das letzte Gruppenspiel über den Gruppensieg entscheiden. Wie schon in Gruppe A setzte sich der BV Bockhorn auch mit 1:0 gegen den STV Wilhelmshaven durch. Der STV Wilhelmshaven qualifizierte sich mit einem Sieg gegen den SV Wittmund (3:0) und einem Remis gegen FC Nordsee Hooksiel (1:1) für das Halbfinale. Wittmund landete mit einem Sieg auf Platz drei, Hooksiel landete auf Rang vier.

Weiter ging es mit dem Wilhelmshavener Vergleich des ESV gegen den STV, der spätere Turniersieger gewann mit 2:0. Der BV Bockhorn schlug den FSV Jever mit 2:1. Anschließend gab es die Platzierungsspiele.

Hooksiel ließ Rüdinghausen beim 7:2 kaum Chancen, FC Medya unterlag SV Wittmund mit 3:4 und der STV Wilhelmshaven konnte den FSV Jever beim 2:6 auch nicht stoppen. Im Finale gab es dann das spannende 3:2 des ESV Wilhelmshaven gegen BV Bockhorn, nach Neunmeterschießen.

„Es war ein richtig gutes Turnier, sehr fair, es gab keine groben Fouls oder Verletzungen. Das Schiedsrichterteam musste nur eine Zeitstrafe im ganzen Turnier aussprechen und das wegen Ball wegschießen“, lautet das Fazit von Ausrichter FSV Jever. FSV-Vorsitzender Guido Jaskulska begrüßte die Anwesenden, die allesamt packende Spiele sahen. „Die Ränge waren gut gefüllt und die Zuschauer sahen guten Hallenfußball“.

... lade FuPa Widget ...
Jever-Fun-Cup 2020 auf FuPa
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.