Jeddeloh In einem Testspiel zweier Regionalligisten hat Aufsteiger SV Atlas Delmenhorst beim SSV Jeddeloh mit 3:1 gewonnen. Vor 325 Zuschauern in der ausverkauften 53acht-Arena erwischten die Gastgeber den etwas besseren Start. Vor allem über ihre linke Angriffsseite mit dem sehr agilen Ibrahim Temin machte sie sehr viel Druck. Atlas stand aber sicher in der Abwehr. Nach rund 20 Minuten hatten sich die Gäste aber auf den Gegner eingestellt und gestalteten die Partie ausgeglichen. Torchancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. Den Teams war anzumerken, dass sie mitten in der Konditionsarbeit stecken. In der 36. Minute ging Atlas in Führung. Der ehemalige Cloppenburger Arnold Suew, der als Testspieler mitwirkte, traf mit einem abgefälschten Schuss aus 17 Metern zum 1:0. Der SSV hatte kurz vor dem Seitenwechsel die Chance zum Ausgleich. Nach einem Foul an Kifuta Makangu entschied der gut leitende Schiedsrichter auf Strafstoß, aber Temin scheiterte an Torhüter Urbainski.

Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff nutzten die Gäste ein Fehler in der Vorwärtsbewegung und trafen durch Marvin Osei zum 2:0. Beide Trainer wechselten nun fleißig durch, was dem Spielfluss nicht sonderlich gut tat. Jeddeloh versuchte Druck aufzubauen, Atlas lauerte auf Konter. Einen dieser Konter nutzte Luca Liske zum dritten Treffer für Atlas. Jeddeloh generierte nun einige Chancen, musste sich aber bis zur 81. Minute gedulden, ehe Thorsten mit einer schönen Direktabnahme ins lange Eck auf 1:3 verkürzte. Beide Trainer waren nach dem Spiel mit der Leistung ihres Teams zufrieden.

Der SSV hatte im Gegensatz zum ersten Testspiel gegen Hansa Friesoythe sein Hygienekonzept überarbeitet. Jeder zweite Sitz war gesperrt, jede zweite Reihe im Block wurde frei gehalten. Dazu konnten sich die Zuschauer per App am Eingang registrieren, so dass die Registrierungen der Besucher schneller vonstatten ging.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.