Jade-Weser-Hunte In der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Nord fanden am Sonntag zwei Spiele statt. Im Duell der Kellerkinder hieß es zwischen dem TuS Varel und VfL Wilhelmshaven Unentschieden. Der Tabellenführer aus Büppel setzte sich indes beim FC Nordsee Hooksiel mit 4:0 durch.

 FC Nordsee Hooksiel – TuS Büppel 0:4

Ein schwieriges Spiel gab es für den TuS Büppel am Sonntagnachmittag zu bestreiten. Nicht nur, das auf Schlacke gespielt wurde und der Untergrund gewöhnungsbedürftig ist, vielmehr hatten die Gäste noch die beiden Spiele der letzten Saison im Hinterkopf. Im Pokal setzte es eine 1:4-Niederlage, in der Liga musste sich der TuS Büppel mit einer 1:5-Schlappe auf den Heimweg machen. Das war unter anderem Motivation genug, dieses Spiel nun mit dem Willen der Wiedergutmachung, aber auch mit der nötigen Warnung anzugehen.

Schwierig gestaltete sich auch das Spiel an sich, ein wirkliches Fußballspiel wollte nicht aufkommen. Aber, ein Treffer fiel, denn in der 27.Minute verwandelte Philipp Forkel einen Nachschuss nach einem gehaltenen Elfmeter zur Gästeführung. „Die Führung war schon in Ordnung“, sagte TuS-Coach Timo Lüdtke, dem ein richtiges Fazit zur ersten Hälfte kaum einfallen wollte.

Die zweite Hälfte, mit einer Führung im Rücken, brachte dann die nötigen Tore, aber vor allem brachte sie einen Matchwinner zu Tage. „Ich muss unserem Torhüter Claas Oltmanns ein Riesenlob aussprechen. Mit seiner Leistung war er der Garant für unseren Sieg“, lobt Timo Lüdtke. Unter anderem spricht Lüdtke auf eine Szene beim Stande von 1:0 an, in der Oltmanns im eins gegen eins parierte. „Fällt da der Ausgleich, wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre“.

Oltmanns hielt seinen Kasten sauber und zudem gelang Jannik Heinemann in der 62.Minute der Treffer zum 2:0. Jakub Sulak erhöhte in der 68.Minute auf 3:0, doch auch weiterhin wollte nicht die nötige Sicherheit aufkommen. „Hooksiel war immer irgendwie gefährlich, gut nur, das wir eine gute Defensivarbeit geleistet haben. So konnten wir Hooksiel doch weitgehend vom Tor fernhalten. Wichtig war aber, dass wir zu den richtigen Zeitpunkten auch die Tore erzielt haben“, fügt Tim Lüdtke an.

Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Carsten Hellwig für den 4:0-Endstand. „Wir sind froh über das Ergebnis, den Erfolg und das wir uns die Tabellenführung wiedergeholt haben“, sagt Lüdtke, der nun einen besonderen Wunsch hat.

„Es wäre sehr schön, wenn wir am kommenden Wochenende endlich mal wieder ein Heimspiel bestreiten können. Nach jetzt acht Auswärtsspielen und nur zwei Heimspielen wollen wir auch mal wieder vor den eigenen Fans und Zuschauern spielen, das wäre doch mal ganz schön“. Das würde auch gut passen, immerhin hat der TuS Büppel den SV Phiesewarden zu Gast und dieses Spitzenspiel würde man schon gerne auf eigenem Platz austragen. Hoffen wir also alle auf den Wettergott und das er sich gnädig präsentiert.

TuS Varel – VfL Wilhelmshaven 1:1

Sowohl der TuS Varel als auch der VfL Wilhelmshaven sind sicherlich mit der Zielrichtung in die Partie gegangen, mit einem Sieg etwas Selbstvertrauen zu tanken. Für den TuS Varel fing das Spiel auch gut an, denn in der 7.Spielminute erzielte Jonas Harms die Führung. Der Ausgleich der Gäste fiel in Unterzahl des TuS Varel, bei denen ein Spieler verletzungsbedingt außerhalb behandelt wurde, Timo Eden sorgte für den 1:1-Endstand (40.).

„Es war schon über weite Strecken ein recht ausgeglichenes Spiel, aber mit leichten Vorteilen auf unserer Seite“, sagt Björn Cassens vom TuS Varel. „Ich bin der Meinung uns wurde auch ein Elfmeter verwehrt der einer war, außerdem gab es ein Abseitstor, welches auch kein Abseits gewesen ist, aber da muss man halt mit leben“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.