+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
B 213 bei Emstek nach Unfall in beiden Richtungen gesperrt

Hude Mohamed Alawie kehrt zur neuen Saison zum FC Hude zurück. Nach einem kurzen Gastspiel beim BV Essen heuert er nun wieder beim Bezirksligisten an. „In Hude hat man sich hohe Ziele gesteckt und es ist zudem ein attraktiver und gesunder Verein, mit vielen tollen Menschen“, wird Alawie in einer Pressemitteilung zitiert.

Der 30-jährige Stürmer war in der Saison 18/19 nach Hude gekommen und hatte in 24 Spielen zehn Tore markiert. In seiner zweiten Spielzeit kam er auf vier Einsätze, in denen er zwei Tore markierte. Im August 2019 wechselte er kurz vor Ende der Transferperiode zum BV Essen, wo er mit Trainer Mo Nasari einen alten Weggefährten aus gemeinsamen Tagen bei Kickers Wahnbek und dem TSV Oldenburg traf. Dort konnte er aber verletzungsbedingt nicht Fuß fassen und kam nur auf zehn Einsätze, in denen er kein Spiel über die volle Distanz absolvierte. Alawie war in der Vergangenheit auch schon für den SV Wilhelmshaven, den TuS Middels und Blau-Weiß Bümmerstede am Ball.

Nun folgt also die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, wo man sich auf Alawie freut: „Das Trainerteam freut sich sehr auf Mo und darauf, die gesteckten Ziele gemeinsam zu erarbeiten“, sagt Ralf Buß, Co-Trainer der 1. Herren in der Pressemitteilung.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.