Großenmeer /Bardenfleth Die SG Großenmeer/Bardenfleth hat am Sonntag das Heimspiel gegen den FSV Warfleth in der 2.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel 3 mit 2:2 für sich entschieden.

Der beste Sturm der Liga (57 Tore) geizte mit Toren, erwischte allerdings auch keinen guten Start. Anders als noch beim 6:1-Sieg vergangene Woche gegen den TuS Eversten III „haben wir heute die mit Abstand spielerisch schlechteste Leistung abgeliefert“, fasste SG-Coach Tilo Ziegert das Spiel grob zusammen.

Für die Gäste von Trainer Norbert Krage kam es zu der Niederlage noch bitterer, Torhüter Marcel Stache zog sich ohne Fremdeinwirkung eine schwere Fußverletzung zu und musste bereits nach 18 Minuten ausgewechselt werden. „Gute Besserung an dieser Stelle an den Keeper“, fügt Ziegert an und auch wir von der Fussball-Nordwest Redaktion wünschen gute Besserung.

Zum Spiel, schon nach fünf Minuten ergab sich für Warfleth die Chance zur Führung, ein Elfmeter wurde jedoch neben das Tor gesetzt. „Wir haben heute wenn, dann nur durch Standard-Situationen überzeugen können“, sagt Tilo Ziegert, der ebenfalls sah, „das Warfleth unser schwaches unkonzentriertes Spiel clever gestört hat.

Nach einem der Standards gelang Patrick Ficke durch einen Kopfball das SG-Führungstor, „ins Spiel sind wir dadurch aber trotzdem nicht gekommen“, so Ziegert. Warfleth bekam einen weiteren Elfmeter zugesprochen, der am Pfosten landete, der Abpraller landete am Rücken vom klärenden Hanke Harms Hermann, von dem der Ball dann zum 1:1 im Tor landete.

Als alles schon nach einer Punkteteilung aussah, sollte in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit einem weiteren Standard die letzte Aktion der Partie folgen. Aus dem Gewühl heraus drückte erneut Patrick Ficke den Ball über die Linie zum 2:1-Sieg der SG Großenmeer/Bardenfleth. „Wir haben auch in der zweiten Hälfte kein tolles Spiel gemacht. Für uns war es daher ein glücklicher Sieg, für Warfleth eine bittere Niederlage“, musste Tilo Ziegert eingestehen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.