Firrel Grün-Weiß Firrel hat auf die lang andauernde Verletzung von Stammtorhüter Rene Carstens reagiert und Nikolai Schöneich unter Vertrag genommen. Der 21-jährige Schlussmann wechselt vom TV Apen zum Tabellen-Neunten der Landesliga.

Schöneich, der aus Barßel stammt, spielte in der A-Jugend beim Bezirksligisten TV Apen, ehe er für eine Saison zum JFV Nordwest in die A-Junioren-Regionalliga wechselte. Von dort führte ihn sein Weg zum Regionalligisten VfB Oldenburg. Zur Saison 2019/2020 folgte er Christian Thölking zum SV Altenoythe in die Bezirksliga IV. Vor der aktuellen Spielzeit wechselte er aus beruflichen Gründen zum TV Apen in die 2. Kreisklasse. „Ich freue mich auf die Herausforderung in der Landesliga. Die Zusage aus Firrel ist eine schöne Nachricht in dieser ungewissen Zeit“, sagt der Schlussmann. „Ich kenne Ralf Potthoff und Daniel Franziskus schon länger. Vor allem zu Ralf ist der Kontakt nie abgerissen“ fügt er an. „Ich hoffe, dass es bald wieder losgeht und wir erfolgreich durchstarten können.“

Firrels neuer Torwarttrainer Ralf Potthoff sieht in der Verpflichtung von Schöneich auch einen Wechsel für die Zukunft. „Ich freue mich, dass er sich für Firrel entschieden hat“, sagte er in einem kurzen Gespräch. „Wir im Trainerteam sind uns sicher, dass er Rene Carstens Paroli bieten kann. Da uns Marcel Kayser im Sommer verlassen wird, haben wir hier schon früh eine erste Lücke im Kader geschlossen.“

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.