Firrel Landesligist Grün-Weiß Firrel steht als erstes Team im Viertelfinale des Ostfriesland Cups „Only the Best“. Der Mitausrichter setzte sich vor 500 Zuschauern auf der Sportanlage in Firrel gegen den Bezirksligisten TV Bunde mit 4:0 durch.

Firrel übernahm von Beginn an das Heft des Handelns, spielt aber teilweise zu kompliziert. Bunde versuchte nach Ballgewinnen schnell umzuschalten und den gefährlichen Keno Schmidt in Szene zu setzen. Nach einer ersten Chance der Gastgeber in der vierten Spielminute, die Bundes Torhüter Joachim Groenewold entschärfte, scheiterte Schmidt im Gegenzug nur knapp. Je länger die Partie dauerte, desto drückender agierte Firrel. Vor allem nach Standardsituationen offenbarte Bundes Hintermannschaft einige Schwächen. Neuzugang Nikky Goguadze ließ mehrmals seine Stärken im Eins gegen Eins aufblitzen. Bunde war immer dann gefährlich, wenn es über Schmidt schnell nach vorne ging. Trotz der Überlegenheit der Grün-Weißen endete die erste Halbzeit torlos.

Goguadze-Show in Durchgang zwei

Im zweiten Spielabschnitt kam aufseiten der Gastgeber mit George Goguadze ein weiterer Neuzugang aufs Feld. Der Georgier sorgte dann in der 61. Minute mit einem strammen Flachschuss aus 16 Metern für die verdiente Führung der Grün-Weißen. Nur zwei Minuten später nutzte einen Fehler im Aufbauspiel und überwand Groenewold mit einem Heber aus 23 Metern. Auch das dritte Tor ging auf das Konto eines Spielers namens Goguadze. Der ebenfalls eingewechselte Dawid Goguadze traf in der 73. Minute per Kopf zur Entscheidung.Den Treffer feierte er mit einem Rückwärtssalto.

Auch der letzte Treffer resultierte aus einem Kopfball, nach einer schönen Flanke von Tim Schouwer traf Reinhard Grotlüschen in der 89. Minute zum Endstand. Nach der Partie sprach Firrels Co-Trainer von einem verdienten Sieg, auch wenn es sich sein Team im ersten Durchgang schwer gemacht habe. „In der Kabine gab es eine Ansprache, danach lief es besser.“

... lade FuPa Widget ...
Ostfriesland Cup - Only the Best auf FuPa
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.