Elsfleth In der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Süd kam es am Dienstagabend zum Nachholspiel des 9.Spieltages. Im Kellerduell empfing der TuS Elsfleth die SG FriPe und wie es sich für ein Kellerduell gehört, sahen die Zuschauer ein Kampfspiel.

Allerdings eines, welches wenige Torchancen bot. Elsfleth hatte die Möglichkeit sich ein wenig von den Abstiegsplätzen abzusetzen, verpasste das allerdings. Die Ammerländer Gäste gingen mit 1.0 als Sieger vom Platz und holten sich den zweiten Saisonsieg in Folge.

In der ersten Hälfte vergaben Fynn Stolle und Luca Niemann schon die Gästeführung, auf der anderen Seite hätte aber auch Muhamad Rizai den TuS in Führung schießen können.

Direkt nach der Pause erzielte Luca Niemann aber seinen Treffer, auf den der TuS Elsfleth keine Antwort gefunden hat. „Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen, das muss man ganz einfach so feststellen. Nach der Pause ging es zwar hin und her, aber wir hätten heute noch weitere 90 Minuten spielen können, ohne das Tor zu treffen“, sagt Hergen Speckels vom TuS Elsfleth. „FriPe hat verdient gewonnen, weil sie kämpferisch einfach aktiver waren, Elsfleth ist zu spät aufgewacht“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.