Dötlingen /Harpstedt Der TV Dötlingen und der Harpstedter TB sind am heutigen Abend als letzte Teams ins Viertelfinale des Kreispokals im Landkreis Oldenburg eingezogen. Während der TVD gegen Hicretspor kampflos weiter kam, musste der HTB gegen Großenkneten bis zum Schlusspfiff zittern.

Die Gäste aus Delmenhorst traten zum Zweitrundenspiel nicht an, so das die Partie mit 5:0 für die Gastgeber gewertet wurde. In Harpstedt hingegen rollte der Ball, die Zuschauer bekamen gleich fünf Tore zu sehen. Matchwinner aufseiten der Gastgeber war Niklas Fortmann, der alle drei Tore für den HTB erzielte. Er brachte sein Team in der 27. Minute in Führung, aber nur drei Minuten später traf Finn Meyer zum Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt war es dann wiederum Fortmann, der nach einer Stunde die Harpstedter erneut in Führung brachte. Als er in der 89. Minute auch noch das 3:1 nachlegte, schien die Partie gelaufen. Großenkneten fightete aber zurück und kam in der 90. Minute durch Abel zum Anschlusstreffer. Es folgte eine intensive Schlussphase, in der es den Gästen aber nicht gelang, den Ausgleich und damit das Elfmeterschießen zu erzwingen. Im Viertelfinale sind nun die Kreisligisten fast unter sich, nur der SC Düsen hält die Fahne der 2. Kreisklasse hoch.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.