Delmenhorst Auch vor der kommenden Spielzeit wollen wir wieder die Vereine in unserer Region zu Wort kommen lassen. Wir haben alle Vereinsverwalter angeschrieben und um ein Statement zur abgelaufenen Saison sowie um einen Ausblick auf die neue Spielzeit gebeten. Hier sind die Antworten des TV Jahn

 Seid ihr mit dem Ergebnis der letzten Saison zufrieden?

Die beste Saison seit dem Abstieg aus der Bezirksliga also ja.

 Was sind eure Ziele für die kommende Spielzeit?

Die Mannschaft weiter entwickeln und wieder ein Stück besser werden.

 Wer verlässt euer Team?

Pascal Sroka (Baris), Marcel Skawinski (Abdin und dann Baris), Thomas Keilbach (TV Jahn 2), Paul Leis, Edward Kaiser (beide Fußballpause), Kai Bartz (Karriereende), Markus Wloka (DBV), Imaila Ndiaye (Umzug nach Mali).

 Welche Neuzugänge habt ihr verpflichtet?

Timo Füller, Mattheo Elsen (beide VFL Stenum 2), Tammo Elson (VFL Stenum

1) [alles Jahn-Rückkehrer], Gabriel Hirsz, Florian Kröger (eigene A-Jugend), Raphael Ruberg (eigene 2.Herren), Sebastian Hurling (VFL Bad Zwischenahn).

 Für welche Positionen sucht ihr noch Verstärkungen?

Zentrales Mittelfeld und Außenstürmer.

 Wann wollt ihr mit dem Training beginnen?

Sind seit dem 02. August in der Vorbereitung.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.