Delmenhorst Manfred Engelbart gewinnt Tino Polster dauerhaft für den Verein.

Oberligist SV Atlas Delmenhorst treibt Zukunftsplanungen voran. Die Zusammenarbeit zwischen dem SV Atlas und dem Medien- und Kommunikationsexperten Tino Polster wird fortgesetzt. Polster ist eng in die Vorstandsarbeit eingebunden und Klub-Chef Manfred Engelbart freut sich über seinen Coup.

„Tino wird uns mit seiner Erfahrung helfen, den SV Atlas für eine erfolgreiche Zukunft aufzustellen“, wird Engelbart in der Pressemitteilung zitiert.

Nach dem „Jahrhundertspiel“ im DFB Pokal gegen Werder Bremen waren sich beide Seiten einig, dass einer gemeinsamen Zukunft nichts im Wege steht. „“Das Projekt Atlas hat mich gepackt und ist zur Herzenssache geworden“, sagt Polster, den der Fußball „maximal fasziniert, egal in welcher Liga“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.