Delmenhorst Oberligist SV Atlas Delmenhorst hat am Abend den ersten Saisonsieg gefeiert. Beim FC Hagen/Uthlede siegte das Team eine Woche nach dem denkwürdigen DFB-Pokal-Spiel mit 2:0. Basis für den Erfolg war eine stabile Defensivleistung. Nach vorne offenbarte der SV Atlas aber noch einige Schwächen.

Im ersten Durchgang gab es nur wenige Chancen, eine davon nutzte aber Oliver Rauh in der 31. Minute zum 1:0. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel hatten die mitgereisten Fans des SV Atlas schon den Torschrei auf den Lippen, aber Musa Karli scheiterte an der Latte. In der 51. Minute erlöste dann aber Karlis Plendiskis die Gäste mit dem 2:0. Auch im zweiten Spielabschnitt kam von den Gastgebern nicht viel, immer wieder rannte sich in der starken Defensive der Delmenhorster fest. Atlas verwaltete das Spiel, einzig ein Lattentreffer der Gastgeber kurz vor dem Abpfiff sorgte noch einmal für Aufregung. Am nächsten Samstag gibt Regionalliga-Absteiger Egestorf-Langreder seine Visitenkarte im Stadion an der Düsternortstraße ab.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.