Delmenhorst In der Kreisliga IV fand heute nur eine Partie statt. Dabei feierte Hürriyet Delmenhorst nach drei Spielen ohne Sieg einen dreifachen Punktgewinn. Beim 5:4-Sieg gegen den TuS Hasbergen fiel der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit.

Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen in einer wilden Anfangsphase in der 15. Minute durch Berat Uyar in Führung. 60 Sekunden später glich Jacob Korfmann aus, aber Berat Uyar markierte im Gegenzug die erneute Führung für Hürriyet. Dieses Mal dauert es vier Minuten, bis Hasbergen den Ausgleich erzielte. Torschütze war Zana Ibrahim. Mit dem Pausenpfiff drehte Jacob Korfmann dann die Partie und brachte die Gäste erstmalig in Führung. Auch im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer Tore fast im Minutentakt. In der 56. Minute schlug Korfmann wieder zu, aber Mahmut Ekici (64.) und Ali Nazemi drei Minuten später sorgten wieder für den Ausgleich. In der Nachspielzeit traf Hürriyet dann zum 5:4 und verbesserte sich durch den Sieg in der Tabelle auf Rang sechs.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.