Dangastermoor /Obenstrohe Wir haben auch in diesem Jahr zum Beginn der Winterpause an alle Vereinsverwalter unseren Fragebogen zum Wintercheck verschickt. Wie immer wollten wir von euch eine Einschätzung eurer Leistung in der Hinrunde und einen Ausblick auf die Hallensaison sowie die Rückrunde erhalten. Hier sind nun die Antworten der SG Dangastermoor I/Obenstrohe III

 Welche Mannschaft?

SG Dangastermoor I / Obenstrohe III

 Wie zufrieden wart ihr mit dem Verlauf eurer Hinrunde?

Überhaupt nicht. Auch wenn wir mit Ralf Mrotzek einen neuen Trainer dazubekommen haben, der vor der Saison noch mal betonte, einen längerfristigen Entwicklungsprozess anschieben zu wollen und nicht nur auf den kurzfristigen Erfolg zu schauen, haben wir uns definitiv mehr erhofft.

Die Saison begann relativ gut – so holten wir 7 Punkte aus den ersten drei Ligaspielen, dazu kam ein ungefährdeter 9:0 Sieg in der ersten Pokalrunde sowie ein 3:2 Sieg in der zweiten Runde.

Wendepunkt für die Mannschaft war dann das Spiel beim VfL Wilhelmshaven, das beim Stande von 0:1 für die Gastgeber abgebrochen wurde, weil sich unser Kapitän Jens Völz einen schweren Schien- und Wadenbeinbruch zuzog. In beiden darauffolgenden Ligaspielen kassierten wir jeweils empfindliche 0:5 Niederlagen, die das Team noch mehr verunsicherten.

Danach sah es so aus, als ob sich die Truppe wieder fangen würde. So folgten ein 3:0 Sieg gegen Gödens sowie eine unglückliche 0:1 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Büppel. Im Pokal wurde außerdem der klassenhöhere ESV Wilhelmshaven mit 5:2 nach Elfmeterschießen nach Hause geschickt.

Der zweite und größere Knick erfolgte dann im Spiel gegen Kreisliga-Absteiger SG Wangerland/Tettens, in dem man lange 2:1 führte, in der 86. Minute den Ausgleich hinnehmen musste und schließlich in der 2. Minute der Nachspielzeit noch das bittere 2:3 per Elfmeter kassierte.

Im darauffolgenden Spiel fingen wir uns dann in der 89. Minute den Ausgleichstreffer und konnten immerhin noch einen Punkt mitnehmen, der im Endeffekt aber zu wenig war. Nach diesen beiden Nackenschlägen lieferte die Truppe dann beim 0:5 gegen Jever die bis dato schlechteste Saisonleistung ab.

Es folgten eine komplett unnötige Niederlage gegen Hooksiel und das Pokal Aus gegen den ligahöheren 1. FC Nordenham. In der Liga verkaufte man sich mit einer absoluten Rumpftruppe gegen Phiesewarden zwar ganz ordentlich, ging aber trotzdem als Verlierer vom Platz. Auch gegen den BV Bockhorn fehlten der SG wieder zahlreiche Stammspieler und man hatte am Ende mit 1:2 das Nachsehen.

Im letzten Spiel des Jahres, dem Wiederholungsspiel gegen den VfL Wilhelmshaven, war die Mannschaft dann um einen versöhnlichen Jahresabschluss bemüht, konnte eine zweimalige Führung jedoch nicht über die Zeit retten. Wie so oft wurden zahlreiche Chancen nicht genutzt. Am Ende hieß es nur 2:2.

Gründe für das schlechte Abschneiden gibt es einige, die natürlich nicht als Ausreden gelten, aber trotzdem nicht außer Acht gelassen werden sollten:

VERLETZUNGEN & ABWESENHEIT Die Gründe für den Einbruch sind unter anderem die vielen verletzungsbedingten Ausfälle. So fehlten teilweise 13 Spieler zeitgleich! Das ist dann auch für eine Spielgemeinschaft nur schwer zu kompensieren. Zum Glück konnte die SG mal wieder auf Hilfe aus den Obenstroher Mannschaften sowie aus der SG II zählen, bei denen sich das Team um die Trainer Sven Nittka und Ralf Mrotzek auch noch mal herzlich für die Unterstützung bedanken möchte.

Insgesamt kamen in der Hinrunde 34 verschiedene Spieler zum Einsatz, kein einziger bestritt alle 14 Partien. Nur 12 Spieler im Kader absolvierten mehr als die Hälfte der Ligaspiele (mind. 8 Spiele). Ganze 0 Mal lief die SG mit der gleichen Startelf auf – so kann von eingespieltem Team leider nicht die Rede sein. Ganze 4 Spieler aus dem Kader konnten nicht ein einziges Ligaspiel bestreiten.

Einige Stützen des Teams fielen gleich für mehrere Spiele aus: So verpasste Kapitän Jens Völz aufgrund seiner schweren Verletzung genauso wie Tammo Friedek alle Spiele. Die Mittelfeldachse um Jonathan Bruness und Spielmacher Hasani konnte nur 3 bzw. 5 Partien absolvieren, Stammkeeper Fabio Plois kam nur zu 6 Einsätzen in der Liga. Marius Ohlander, Mateusz Domowicz und Tobias Bobolz fielen jeweils 7 Spiele aus, Niklas Kijek 6. Die Liste der Spieler ließe sich traurigerweise problemlos fortführen…

Neben der Verletztenmisere – so muss man leider sagen – trug auch die unbefriedigende Trainingsbeteiligung dazu bei, dass zwischenzeitlich 8 Spiele hintereinander nicht gewonnen werden konnten. So kamen zu den vielen Verletzten auch noch eine Vielzahl an unter der Woche ortsabwesenden Studenten und Schichtarbeitern. Hier hoffen wir in der Rückrunde vor allem auf die Rückkehr einiger verletzter Spieler.

VORNE ZU HARMLOS, HINTEN ZU ANFÄLLIG Hinzu kam, dass die Mannschaft in einigen Spielen vorne Großchancen leichtfertig vergab und hinten zu einfache Gegentore kassierte, was natürlich auch teilweise auf den fehlenden Rhythmus und die fehlende Abstimmung zurückzuführen ist. Dazu sind einige Spieler – mangels regelmäßigen Trainings – einfach nicht zu 100% fit.

 Was ist euer Ziel für die Rückrunde?

Ziel ist es, erst mal wieder in die Spur zu finden und uns schnellstmöglich noch weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen. Alles was punktemäßig oben drauf kommt, sehen wir als Bonus. Im Vordergrund sollen die Entwicklung und das Zusammenwachsen der Mannschaft stehen.

 Welche Veränderungen gibt es im Kader?

Zur Rückrunde sind keine Abgänge geplant, aber voraussichtlich stoßen einige Verletzte wieder dazu. Neuzugänge sind auch noch nicht geplant.

 Auf welchen Positionen sucht ihr noch Neuzugänge?

Da unsere Nummer 1 im Moment beruflich viel eingespannt ist und viele Trainingseinheiten und Spiele verpasst, suchen wir noch einen Torwart. Natürlich freuen wir uns über jeden Neuzugang, der die Mannschaft unterstützen möchte.

 An welchen Hallenturnieren nehmt ihr teil?

Sport Nord Cup vom TuS Jaderberg am 14.12.19 Winter Cup vom VfL Oldenburg III am 28.12.19 Labes Cup der SG Dangastermoor/Obenstrohe am 18.01.20 Klinker Cup vom TuS Zetel am 26.01.20

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.