Bockhorn Am Dienstagabend fand das letzte Spiel des Krombacher Kreispokals der ersten Mannschaften Jade-Weser-Hunte statt. Es wurde gespielt, das Friesland-Duell zwischen dem BV Bockhorn und FSV Jever.

Die Gäste gewannen die Partie mit 4:1 und schossen sich somit ins Achtelfinale. In der 22.Minute erzielte Maximilian Wehrmann die FSV-Führung, aus einem Meter, weil die Bockhorner nicht zum Flankenball hochstiegen. In der 56.Minute fiel durch Nico Eggert der Ausgleich. Knackpunkt der Partie war wahrscheinlich die sofortige Antwort durch Falko Weis zur erneuten Jeveraner Führung eine Minute später nach einem Pass von Wehrmann. Ein verwandelter Elfmeter, wieder durch Falko Weis und das Tor zum 1:4-Endstand machten denn Weis-Hattrick perfekt. „Der Sieg geht so in Ordnung. Jever hat das Spiel bestimmt, in der zweiten Hälfte sogar noch mehr und wir freuen uns natürlich über den fünften Pflichtspielsieg in Folge. Im Pokal geht es im Oktober in Büppel weiter und das wird eine ganz andere Hausnummer“, sagte Berndt Jabben (FSV Jever).

Simon Theilmann (BVB)„Alles in allem haben wir es dem Gast ziemlich einfach gemacht heute. Es war ein kraftloser Auftritt, ich weiß nicht, ob der Bockhorner Markt noch in den Knochen steckte, aber so wie heute darf man sich nicht präsentieren. Viele Fehlpässe prägten unser Spiel, das Ergebnis geht so absolut in Ordnung und ich kann nur hoffen, dass die Jungs im nächsten Spiel eine Reaktion zeigen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.