Bad Zwischenahn Der SSV Jeddeloh II hat am Mittwochabend den Sprung ins Pokal-Achtelfinale geschafft und benötigte dafür nur die erste Hälfte. Schon nach 16 Minuten führte der Favorit beim VfL Bad Zwischenahn II durch Tore von Seedy Saidykhan (10./16.) sowie Aly Oumar Diallo (13.) mit 0:3.

Dennis Behrens packte in der 31.Minute das 0:4 drauf, dann erzielte Marvin Meirose den Zwischenahner Ehrentreffer, erneut Diallo erhöhte noch in der 43.Minute auf 1:5.

Im zweiten Spielabschnitt kam es dann nur noch zum 1:6 durch Dennis Behrens. „In der ersten Hälfte drehte Jeddeloh II gegen überforderte Gastgeber auf, erzielte ein frühes Tor von dem wir uns nicht so schnell erholen konnten“, sagt VfL-Coach Holger Schrottke.

„Es gab dann auch noch zwei Abseitstore zum 0:4 und 1:5. Es ist nicht so, dass wir keine Chancen hatten, aber die hatte der Keeper der Gäste schon gut pariert. Am Ende ist der Sieg natürlich OK, aber meine Mannschaft findet sich zunehmend und das ja auch ohne Vorbereitung“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.