Bad Zwischenahn Ein wenig zu Kräftezehrend waren die vergangenen Wochen wahrscheinlich für die Kicker des VfL Bad Zwischenahn. Das macht sich gerade bei der Elf von Coach Stefan Jasper bemerkbar, am Freitagabend unterlagen die Ammerländer dem TuS Obenstrohe II auf eigenem Platz mit 1:2 und verpassen etwas den Anschluss nach oben.

Andererseits haben die Gäste ihr Tief anscheinend überwunden feierten den zweiten Sieg in Folge, sind seit drei Spielen unbesiegt und kassierten nur eine Niederlage in den letzten fünf Partien.

Die erste Hälfte gestaltete sich noch torlos, auffällig war für Stefan Jasper aber, „dass die Jungs ein wenig zu behäbig agierten. Es fehlte der Pepp“.

In der 64.Minute brachte Hamid Amiri die Obenstroher in Führung und legte in der 73.Minute gleich das zweite Tor nach. Bad Zwischenahn versuchte anschließend zwar alles, doch außer dem 1:2-Anschlusstreffer durch Julius Zaher passierte nicht mehr viel.

„Wir hätten wahrscheinlich mit ein bisschen mehr Ruhe im Spiel das Ding noch drehen können, aber heute war einfach nicht mehr drin. Obenstrohe hat verdient gewonnen, wir werden in der Woche wieder etwas an den Tugenden feilen“.

Für den TuS Obenstrohe II bedeutet der Sieg, der Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld ist hergestellt. „Wir haben mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung einen völlig verdienten Sieg geholt“, sagte Gästetrainer Andreas Bunge.

„Der Matchplan wurde von den Jungs super umgesetzt, Hamid wurde zum Matchwinner und wir haben uns auch vom Anschlusstreffer nicht mehr aus der Ruhe bringen lassen. Das passte heute schon gut und wir freuen uns sehr über diesen Erfolg“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.