Bad Zwischenahn Mit einem echten Ausrufezeichen hat sich der VfL Bad Zwischenahn am Freitagabend in die Winterpause verabschiedet. Nach zuletzt nur zwei Siegen aus den letzten sieben Spielen, holte die Elf von Coach Stefan Jasper einen 4:1-Sieg gegen den TuS Lehmden. Nicht zum ersten Mal entschieden die Zaher-Brüder Moritz und Julius dabei ein Spiel, trafen beide doch je zweimal.

Die Gäste begannen spielten die erste halbe Stunde nur mit zehn Akteuren, konnte dann aber doch noch auffüllen.

In der 17.Minute sorgte Moritz Zaher für das 1:0 und nur zwei Minuten später erzielte Julius Zaher das 2:0. Eine bittere Pille, die die Gäste erst einmal verdauen mussten. Aber, Lehmden wehrte sich und Dennis Jöstingmeier hatte in der 28.Minute den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Einen Elfmeter verschoss er dann aber doch ziemlich deutlich über das Gehäuse, schließlich ging es mit dem 2:0 auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel, fünf Minuten waren gespielt, erhöhte erneut Moritz Zaher auf 3:0 und nach einer Stunde entschied Julius Zaher endgültig die Partie mit dem Treffer zum 4:0. Zwar gelang Jahnu Wolf nur eine Minute später die Antwort zum 4:1, doch zu mehr sollte es am Ende nicht reichen.

Für den TuS Lehmden war es die dritte Niederlage in Folge und die Geveshausen-Elf wird die Winterpause dazu nutzen, Revue passieren zu lassen, den Kader um die angeschlagenen Spieler wieder fit zu bekommen um dann 2019 noch einmal oben anzugreifen.

„Uns hat in die Karten gespielt, das Lehmden mit zehn Mann begann und das wir diese Überzahl mit einem Doppelschlag für uns nutzen konnten“, sagte VfL-Coach Stefan Jasper. „Ich muss aber auch ein großes Lob an die Jungs aussprechen, was die Einstellung angeht. Sie haben heute gezeigt, dass sie die Niederlage der letzten Woche beim VfL Oldenburg II vergessen machen wollen und das ist eindrucksvoll gelungen. Der Ball wurde laufen gelassen, wir haben das Spiel kontrolliert und im Grunde kaum eine Möglichkeit des TuS Lehmden zugelassen. Allerdings muss man auch erwähnen, dass die Gäste personell auch nicht bestens aufgestellt waren. Das war heute von uns ein sehr guter Auftritt, jetzt freuen wir uns auf die Winterpause

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.