Bad Zwischenahn Nach zuletzt sechs Niederlage und zwei Unentschieden, hat die SG Halsbek am Freitagabend im letzten Saisonspiel zurück in die Erfolgsspur gefunden. Mit 6:0 siegte die SG beim Tabellenschlusslicht VfL Bad Zwischenahn II.

Anton Alijaj erzielte in der 17.Minute die Führung und mit einem Doppelschlag durch Patrick Meyer per Elfmeter (36.) und Jarek Kloppenburg (38.) ging es mit einer 3:0-Führung in die Kabine.

In der zweiten Hälfte gab es wieder drei Treffer. Christoph Berg erzielte das 4:0 in der 65.Minute, sorgte in der 89.Minute für den 6:0-Endstand, dazwischen lag noch das 5:0 durch Lennard Ulken (79.).

„Es war ein verdienter, aber auch ein unspektakulärer Pflichtsieg“, heißt es von der SG Halsbek. „Es war ein typisches letztes Saisonspiel, aber auf überschaubarem Niveau“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.