Ammerland Keine Frage, für die SG Halsbek verläuft die Saison momentan doch, sagen wir mal, erfreulich. Eine Niederlage und ein Remis aus den bisherigen fünf Spielen, drei Siege und Tabellenplatz fünf, das kann sich doch sehen lassen.

Am Sonntag hat man dem TuS Vorwärts Augustfehn immerhin zwei Punkte abgenommen, spielte 3:3-Unentschieden, verspielte einen Sieg allerdings in der Nachspielzeit. In der 12.Minute erzielte Marcel Pittelkow die Halsbeker Führung, die durch Jan Weber (30.) und Mirco Ernst (36.) aber in eine Gästeführung umgebogen wurde.

Philipp Reich gelang in der 79.Minute der 2:2-Ausgleich, Mirco Kloppenburg brachte die SG Halsbek in der 84.Minute wieder in Front, doch in der vierten Minute der Nachspielzeit gelang Jan Weber der 3:3-Endstand. Nach den beiden klaren Niederlagen gegen Augustfehn aus der Vorsaison (0:4/1:4) darf dieses Ergebnis schon als Erfolg angesehen werden.

„Wir mussten schon auf viele Spieler verzichten, aber die Jungs auf dem Platz haben eine richtig starke kämpferische Leistung abgerufen und ein verdientes Ergebnis erzielt. Das 3:3 in der Nachspielzeit ist zwar bitter, aber zumindest hat sich der Aufwand heute gelohnt und die Jungs haben sich zumindest mit einem Punkt belohnt“, heißt es von der SG Halsbek.

Die Augustfehner haben ihre weiße Weste jetzt auch verloren, waren sie doch die einzige Mannschaft die bislang noch verlustpunktfrei war.

Der TuS Ocholt II musste sich indes im Kellerduell mit dem TuS Ekern geschlagen geben. Beim 1:2 vielen alle Tore in der ersten Hälfte. Ranjit Singh brachte Ekern in der 15.Minute in Führung, Kai Martens erhöhte in der 28.Minute per Elfmeter auf 0:2, den Endstand zum 1:2 erzielte dann Hoang Nguyen in der 40.Minute. Für den TuS Ekern war es der erste Saisonsieg, somit warten jetzt noch der VfL Bad Zwischenahn II und der SVE Wiefelstede III auf ihren ersten dreifachen Punktgewinn.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.